07.12.2016
FLUG REVUE

Neuausrichtung der kriselnden Airlineairberlin baut in Berlin-Tegel aus

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft expandiert in Berlin und erhöht ihre Frequenzen auf bestimmten europäischen Strecken.

airberlin A330-200 Landung in Berlin-Tegel

airberlin expandiert in Berlin-Tegel. Foto und Copyright: Andreas Jackert/airberlin  

 

airberlin bietet ab dem kommenden Sommerflugplan zusätzliche Flüge von Berlin-Tegel nach Paris, Warschau, Krakau und Tel Aviv an. "Die zusätzlichen Frequenzen bedeuten nicht nur mehr Flüge, sondern neue Anschlussmöglichkeiten und verbesserte Umsteigezeiten, die vor allem Geschäftsreisenden wichtig sind“, so Stefan Pichler, CEO von airberlin.

Damit treibt die finanziell angeschlagene Fluggesellschaft ihre Neuausrichtung hin zu einem Netzwerk-Carrier, der sich vor allem auf Geschäftsreisen und Langstrecken konzentriert, voran. Erst am Montag hatte airberlin angekündigt, die Anteile am Ferienflieger NIKI an Etihad zu verkaufen.

Vom 26. März 2017 an fliegt airberlin anstatt zwei Mal täglich nach Paris-Orly vier Mal pro Tag den Flughafen Charles-de-Gaulle an. Ebenfalls vier Mal täglich mit einer zusätzlichen täglichen Frequenz von Berlin-Tegel nach Warschau und Krakau. Nach Tel Aviv wird es montags bis sonntags zwei tägliche Verbindungen geben. Alle zusätzlichen Flüge von und nach Paris, Warschau, Krakau und Tel Aviv seien via Berlin an alle innerdeutschen und europäischen Ziele sowie an alle Langstreckendestinationen von airberlin angebunden.




Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Group Wachstum bei Lufthansa, Verluste bei Eurowings

31.07.2018 - Der Lufthansa-Konzern hat die Belastungen aus der airberlin-Integration und den steigenden Kerosinpreisen im ersten Halbjahr durch höhere Ticketpreise größtenteils aufgefangen. … weiter

Neuer Chef rückt vom Drehkreuzkonzept ab Strategiewechsel bei Etihad

04.07.2018 - Etihad Airways hat organisatorische Veränderungen, personelle Neubesetzungen und einen Strategiewechsel angekündigt. Wachstum als Selbstzweck soll es nicht mehr geben. … weiter

Nach der airberlin-Pleite Condor wächst auf der Kurz- und Mittelstrecke

09.02.2018 - Die Thomas Cook Group Airlines erhöht vom Sommer an ihre Kapazität um zehn Prozent. Mit einem neuen Luftverkehrsbetreiberzeugnis soll die deutsche Tochter Condor zusätzliche Flugzeuge von Deutschland … weiter

Neues Insolvenzverfahren in Österreich IAG bleibt an NIKI-Übernahme interessiert

16.01.2018 - Auch nachdem das Insolvenzverfahren der Fluggesellschaft NIKI nun nochmals neu in Österreich abgewickelt wird, hat IAG ihre Kaufabsicht bekräftigt. … weiter

Wackelt die Vueling-Übernahme? Landgericht Berlin: Österreich für NIKI-Insolvenzverfahren zuständig

08.01.2018 - Das Landgericht Berlin hat entschieden, dass das zunächst in Berlin eröffnete Insolvenzverfahren von NIKI künftig nach österreichischem Recht in Wien stattzufinden habe. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner