08.08.2016
aero.de

Verkehrszahlenairberlin fliegt voll durch den Juli

Angebotsdisziplin hat airberlin im Ferienmonat Juli trotz einem für alle Airlines anspruchsvollen Touristik-Umfeld zu etwas volleren Fliegern verholfen. Die Auslastung stieg um 1,6 Punkte auf 88,9 Prozent.

Airbus A320 airberlin

Airbus A320 von airberlin. Foto und Copyright: airberlin  

 

airberlin bot im Juli zwar 2,4 Prozent weniger Sitze an als im Jahr zuvor, beförderte mit 3,2 Millionen Passagieren aber nur 0,8 Prozent weniger Reisende.

Neue Langstrecken führten dazu, dass airberlin - gemessen in Sitzkilometern - sogar ein leicht ausgeweitetes Programm flog.

"Dies ist eine im aktuellen Marktumfeld positive Entwicklung. Wir konnten unsere Auslastung entgegen der allgemeinen Marktschwäche in der Touristik im ersten Halbjahr steigern", kommentierte airberlin-Chef Stefan Pichler die Verkehrszahlen.

Für airberlin werde die Reise weiter in Richtung Fernstrecken gehen - gerade erst kündigte die Airline an, ihr USA-Angebot im Sommer 2017 um 50 Prozent auszuweiten.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Amtsgericht Charlottenburg airberlin-Insolvenzverfahren eröffnet

02.11.2017 - Das Amtsgericht Charlottenburg hat am Mittwoch das Insolvenzverfahren über das Vermögen von airberlin eröffnet. Gläubiger können Forderungen bis zum 1. Februar 2008 anmelden - doch vermutlich gehen … weiter

Flug AB 6210 von München nach Berlin Abschied von airberlin

28.10.2017 - Wie angekündigt hat airberlin am Freitagabend seinen Flugbetrieb eingestellt. Der letzte Linienflug landete kurz vor Mitternacht in Tegel. … weiter

Einigung nach langen Verhandlungen easyJet übernimmt Teil des airberlin-Betriebs in Tegel

28.10.2017 - easyJet hat am Freitag mit Airberlin einen Vertrag über den Erwerb eines Teils des Betriebs am Flughafens Berlin-Tegel geschlossen. Der liegt bei 40 Millionen Euro. … weiter

Zeitfracht und Nayak Bietergemeinschaft übernimmt airberlin technik

26.10.2017 - airberlin und die Bietergemeinschaft Nayak/Zeitfracht haben sich über den Verkauf der Techniksparte von airberlin geeinigt. … weiter

"Rheinische Post" airberlin fordert Schadensersatz von Etihad Airways

24.10.2017 - airberlin kann den Notkredit des Bunds wohl zurückzahlen. Bei ihrem Hauptaktionär Etihad Airways macht airberlin unterdessen Schadensersatz geltend. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA