28.09.2015
aero.de

Flotteairberlin gibt letzte eigene 737-700 ab

airberlin hat beim Rückbau ihrer Boeing-Flotte die letzte eigene 737-700 abgegeben. Die D-ABLD flog nach Fernost.

airberlin Boeing 737-700

Boeing 737-700 von airberlin. Foto und Copyright: Ingo Lang, edition airside  

 

Bei Rulli Airlines in China wird das knapp sieben Jahre alte Flugzeug sein Leben als B-6110 fortsetzen. Ihren letzten Einsatz für airberlin absolvierte die 737-700 bereits im August.

Sechs von TUIfly geleaste 737-700 fliegen auch weiterhin im airberlin-Netz. Die Vereinbarung läuft noch bis 2019, airberlin würde sie dem Vernehmen nach gerne vorzeitig auflösen. TUIfly pocht auf Erfüllung des Vertrags.

airberlin vereinheitlicht ihre Europaflotte auf Airbus A320, um Kosten zu sparen. Die Tage der Boeing 737 sind bei airberlin 2016 gezählt.

aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Neues Insolvenzverfahren in Österreich IAG bleibt an NIKI-Übernahme interessiert

16.01.2018 - Auch nachdem das Insolvenzverfahren der Fluggesellschaft NIKI nun nochmals neu in Österreich abgewickelt wird, hat IAG ihre Kaufabsicht bekräftigt. … weiter

A320-Einheitsflotte Germania bereitet Abschied von Boeing 737 vor

16.01.2018 - Die deutsche Airline ersetzt ihre Boeing 737-700 durch Airbus-Zweistrahler. Schon in den kommenden Monaten sollen die ersten 737 ausgemustert werden. … weiter

Wackelt die Vueling-Übernahme? Landgericht Berlin: Österreich für NIKI-Insolvenzverfahren zuständig

08.01.2018 - Das Landgericht Berlin hat entschieden, dass das zunächst in Berlin eröffnete Insolvenzverfahren von NIKI künftig nach österreichischem Recht in Wien stattzufinden habe. … weiter

Auktion Mitte Januar airberlin-Reste unter dem Hammer

05.01.2018 - Das Auktionshaus Dechow versteigert am 15. Januar Memorabilien wie Schokoherzen und Vanity-Sets aus den Beständen von airberlin. … weiter

Verhandlungen abgeschlossen IAG übernimmt NIKI

29.12.2017 - Der British-Airways-Mutterkonzern International Airlines Group hat sich am Freitagabend mit dem Insolvenzverwalter über den Kauf großer Teile von NIKI geeinigt. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?