28.09.2015
aero.de

Flotteairberlin gibt letzte eigene 737-700 ab

airberlin hat beim Rückbau ihrer Boeing-Flotte die letzte eigene 737-700 abgegeben. Die D-ABLD flog nach Fernost.

airberlin Boeing 737-700

Boeing 737-700 von airberlin. Foto und Copyright: Ingo Lang, edition airside  

 

Bei Rulli Airlines in China wird das knapp sieben Jahre alte Flugzeug sein Leben als B-6110 fortsetzen. Ihren letzten Einsatz für airberlin absolvierte die 737-700 bereits im August.

Sechs von TUIfly geleaste 737-700 fliegen auch weiterhin im airberlin-Netz. Die Vereinbarung läuft noch bis 2019, airberlin würde sie dem Vernehmen nach gerne vorzeitig auflösen. TUIfly pocht auf Erfüllung des Vertrags.

airberlin vereinheitlicht ihre Europaflotte auf Airbus A320, um Kosten zu sparen. Die Tage der Boeing 737 sind bei airberlin 2016 gezählt.

aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Nach Triebwerksschaden bei Southwest Rund 500 CFM56-7B müssen zur Inspektion

23.04.2018 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA und die europäische Agentur für Flugsicherheit EASA haben nach dem tödlichen Flugunfall bei Southwest dringliche Lufttüchtigkeitsanweisungen herausgegeben. … weiter

Passagierin stirbt durch Trümmerwirkung Southwest-Notlandung nach CFM56-Versagen

18.04.2018 - Eine Boeing 737-700 von Southwest Airlines musste am Montag in Philadelphia notlanden, nachdem eines ihrer Triebwerke nach dem Verlust einer Fanschaufel schwer beschädigt worden war. … weiter

Nach der airberlin-Pleite Condor wächst auf der Kurz- und Mittelstrecke

09.02.2018 - Die Thomas Cook Group Airlines erhöht vom Sommer an ihre Kapazität um zehn Prozent. Mit einem neuen Luftverkehrsbetreiberzeugnis soll die deutsche Tochter Condor zusätzliche Flugzeuge von Deutschland … weiter

Rekord-Jet Top 10: Die größten Kunden der Boeing 737

24.01.2018 - Mehr als 14.000 Exemplare der Boeing-737-Familie wurden bis heute bestellt. Wer die meisten davon über die Jahre geordert hat, darüber gibt unsere Top 10 Auskunft. … weiter

Neues Insolvenzverfahren in Österreich IAG bleibt an NIKI-Übernahme interessiert

16.01.2018 - Auch nachdem das Insolvenzverfahren der Fluggesellschaft NIKI nun nochmals neu in Österreich abgewickelt wird, hat IAG ihre Kaufabsicht bekräftigt. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All