08.07.2016
aero.de

Verkehrszahlenairberlin im Juni unter drei Millionen Passagieren

airberlin macht das durch geopolitische Ereignisse belastete Touristik-Umfeld zu schaffen. Auch der Juni belebte die Geschäfte bei Deutschlands zweitgrößter Airline nicht.

Airbus A320 airberlin

Airbus A320 von airberlin. Foto und Copyright: airberlin  

 

Bei einer Kapazitätsreduzierung um 2,4 Prozent habe man im Juni "einen nur geringen Auslastungsrückgang von 0,9 Prozentpunkten auf 82,7 Prozent" verzeichnet, berichtet airberlin. 2,94 Millionen Passagiere bedeuten ein Minus von 2,4 Prozent.

"airberlin setzt alles daran, die Auslastung in den besonders reiseintensiven Ferienmonaten Juli und August weiter zu verbessern", sagt Airline-Chef Stefan Pichler.

Neben den beliebten Flügen nach Mallorca - airberlin landet derzeit 500 Mal in der Woche auf der Urlaubsinsel - sollen die neuen Langstrecken in die Vereinigten Staaten das Sommergeschäft ankurbeln.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Amtsgericht Charlottenburg airberlin-Insolvenzverfahren eröffnet

02.11.2017 - Das Amtsgericht Charlottenburg hat am Mittwoch das Insolvenzverfahren über das Vermögen von airberlin eröffnet. Gläubiger können Forderungen bis zum 1. Februar 2008 anmelden - doch vermutlich gehen … weiter

Flug AB 6210 von München nach Berlin Abschied von airberlin

28.10.2017 - Wie angekündigt hat airberlin am Freitagabend seinen Flugbetrieb eingestellt. Der letzte Linienflug landete kurz vor Mitternacht in Tegel. … weiter

Einigung nach langen Verhandlungen easyJet übernimmt Teil des airberlin-Betriebs in Tegel

28.10.2017 - easyJet hat am Freitag mit Airberlin einen Vertrag über den Erwerb eines Teils des Betriebs am Flughafens Berlin-Tegel geschlossen. Der liegt bei 40 Millionen Euro. … weiter

Zeitfracht und Nayak Bietergemeinschaft übernimmt airberlin technik

26.10.2017 - airberlin und die Bietergemeinschaft Nayak/Zeitfracht haben sich über den Verkauf der Techniksparte von airberlin geeinigt. … weiter

"Rheinische Post" airberlin fordert Schadensersatz von Etihad Airways

24.10.2017 - airberlin kann den Notkredit des Bunds wohl zurückzahlen. Bei ihrem Hauptaktionär Etihad Airways macht airberlin unterdessen Schadensersatz geltend. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA