13.06.2013
FLUG REVUE

airberlin mit Sansibar-Menü an Bord

Mit dem Sommer bringt airberlin jetzt noch mehr Sansibar an Bord: Ab 15. Juni bietet airberlin eine erweiterte Auswahl der beliebten Sansibar Speisen an Bord ihrer Flüge an.

Neben den Sansibar Gourmetmenüs können Gäste dann auch Snacks wie Tapas, Flammkuchen, ein warmes Panini und verschiedene kalte und warme Wraps genießen. Diese sind ohne Vorbestellung an Bord aller Kurz- und Mittelstreckenflüge ab 90 Minuten Flugdauer erhältlich. Mit den für die Sansibar typischen Feinkostkonzepten hat Herbert Seckler, Gründer und Geschäftsführer der Sansibar, diese Rezepte speziell für airberlin Fluggäste entwickelt.

Der Großteil der 2012 verkauften Gourmetmenüs wurde spontan an Bord verkauft. Rund 20 bis 25 Prozent wurden vorbestellt. Das beliebteste Menü ist und bleibt die Currywurst. Derzeit kann eine große Auswahl von Sansibar Gourmetmenüs für Kurz- und Mittelstreckenflüge ab 60 Minuten vorab auf airberlin.com, im airberlin Service Center oder im Reisebüro bestellt werden. Die erweiterte Auswahl kann bis 48 Stunden vor Abflug vorbestellt werden. Die Snacks sowie eine reduzierte Auswahl der Gourmetmenüs ist direkt an Bord von Kurz- und Mittelstreckenflügen ab 90 Minuten erhältlich.

Ausgewählte Weine aus dem berühmten Weinkeller der Sansibar sowie eine Eiscreme, zu deren Herstellung ausschließlich frische Milch und keine wie sonst übliche Trockenmilch verwendet wird, runden das Sansibar Feinschmeckererlebnis über den Wolken ab.



Weitere interessante Inhalte
Nach der airberlin-Pleite Condor wächst auf der Kurz- und Mittelstrecke

09.02.2018 - Die Thomas Cook Group Airlines erhöht vom Sommer an ihre Kapazität um zehn Prozent. Mit einem neuen Luftverkehrsbetreiberzeugnis soll die deutsche Tochter Condor zusätzliche Flugzeuge von Deutschland … weiter

Neues Insolvenzverfahren in Österreich IAG bleibt an NIKI-Übernahme interessiert

16.01.2018 - Auch nachdem das Insolvenzverfahren der Fluggesellschaft NIKI nun nochmals neu in Österreich abgewickelt wird, hat IAG ihre Kaufabsicht bekräftigt. … weiter

Wackelt die Vueling-Übernahme? Landgericht Berlin: Österreich für NIKI-Insolvenzverfahren zuständig

08.01.2018 - Das Landgericht Berlin hat entschieden, dass das zunächst in Berlin eröffnete Insolvenzverfahren von NIKI künftig nach österreichischem Recht in Wien stattzufinden habe. … weiter

Auktion Mitte Januar airberlin-Reste unter dem Hammer

05.01.2018 - Das Auktionshaus Dechow versteigert am 15. Januar Memorabilien wie Schokoherzen und Vanity-Sets aus den Beständen von airberlin. … weiter

Verhandlungen abgeschlossen IAG übernimmt NIKI

29.12.2017 - Der British-Airways-Mutterkonzern International Airlines Group hat sich am Freitagabend mit dem Insolvenzverwalter über den Kauf großer Teile von NIKI geeinigt. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
08.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert