26.09.2014
FLUG REVUE

Sparzwangairberlin storniert Boeing 787

Als “Flottenharmonisierung” verbrämt airberlin seine neueste Notsparmaßnahme: Bei Boeing wurden 18 Boeing 737 und 15 Boeing 787 abbestellt. Strafzahlungen werden dafür nicht fällig.

787 airberlin ca 2010

Wie an der Bemalung zu erkennen stammt die 787-Bestellung von airberlin aus vergangenen besseren Tagen (Foto: Boeing).  

 

Die Flugzeuge haben einen Listenpreis von derzeit ungefähr 5 Milliarden US-Dollar. Bereits im März 2010 hatte airberlin seine Dreamliner-Bestellung von 25 auf 15 reduziert. Ulf Hüttmeyer, Chief Financial Officer airberlin, sagte dazu: „Der Verzicht auf die Anschaffung der bestellten 33 Flugzeuge wird den künftigen Kapitalaufwand von airberlin erheblich reduzieren und unsere Bilanzstruktur verbessern.“

“... die Vereinheitlichung der Flotte ist ein zentraler Baustein unserer Neustrukturierung“, so Ulf Hüttmeyer weiter. Die airberlin group wird die bestehende Flotte durch den Kauf oder das Leasing von geeigneten Flugzeugen “weiterhin dynamisch an ihre Bedürfnisse anpassen”. Allerdngs soll dies in kleinerem Umfang als ursprünglich geplant stattfinden.



Weitere interessante Inhalte
Amtsgericht Charlottenburg airberlin-Insolvenzverfahren eröffnet

02.11.2017 - Das Amtsgericht Charlottenburg hat am Mittwoch das Insolvenzverfahren über das Vermögen von airberlin eröffnet. Gläubiger können Forderungen bis zum 1. Februar 2008 anmelden - doch vermutlich gehen … weiter

Flug AB 6210 von München nach Berlin Abschied von airberlin

28.10.2017 - Wie angekündigt hat airberlin am Freitagabend seinen Flugbetrieb eingestellt. Der letzte Linienflug landete kurz vor Mitternacht in Tegel. … weiter

Einigung nach langen Verhandlungen easyJet übernimmt Teil des airberlin-Betriebs in Tegel

28.10.2017 - easyJet hat am Freitag mit Airberlin einen Vertrag über den Erwerb eines Teils des Betriebs am Flughafens Berlin-Tegel geschlossen. Der liegt bei 40 Millionen Euro. … weiter

Zeitfracht und Nayak Bietergemeinschaft übernimmt airberlin technik

26.10.2017 - airberlin und die Bietergemeinschaft Nayak/Zeitfracht haben sich über den Verkauf der Techniksparte von airberlin geeinigt. … weiter

"Rheinische Post" airberlin fordert Schadensersatz von Etihad Airways

24.10.2017 - airberlin kann den Notkredit des Bunds wohl zurückzahlen. Bei ihrem Hauptaktionär Etihad Airways macht airberlin unterdessen Schadensersatz geltend. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA