20.02.2015
FLUG REVUE

Unterstützung der Olympia-Kampagneairberlin sucht Designs für Berliner "Spieleflieger"

Zur Unterstützung der Olympia-Kampagne der Hauptstadt will airberlin ein komplettes Verkehrsflugzeug mit Sondermarkierungen versehen und hat für die Motive einen Wettbewerb gestartet.

airbus-a320-airberlin-spieleflieger-markierung

Mit diesem zusätzlichen Schriftzug an einem Airbus A320 wirbt airberlin für die Olympia-Bewerbung Berlins. Foto und Copyright: airberlin  

 

Mit Sondermarkierungen an einem Airbus A320 (Kennung D-ABFG) wirbt airberlin für die Olympia-Bewerbung der Hauptstadt 2024/2028. Da das bereits angebrachte Logo nur eingeschränkt verwendet werden darf, erhielt der Airliner eine geänderte Aufschrift: "Wir wollen die Spiele" prangt es nun unterhalb des Cockpits. Die A320 ist aber nur der erste Schritt, denn die Fluggesellschaft will ein komplettes Flugzeug mit Sondermarkierungen versehen. "Ein kompletter Spieleflieger für Berlin für die nächste Phase der Bewerbung ist unser Ziel. Deshalb starten wir jetzt einen Aufruf an alle Kreativen der Hauptstadt uns zu unterstützen und sich gemeinsam für eines der wichtigsten Sportereignisse der Welt zu engagieren", teilte airberlin mit.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Nach der airberlin-Pleite Condor wächst auf der Kurz- und Mittelstrecke

09.02.2018 - Die Thomas Cook Group Airlines erhöht vom Sommer an ihre Kapazität um zehn Prozent. Mit einem neuen Luftverkehrsbetreiberzeugnis soll die deutsche Tochter Condor zusätzliche Flugzeuge von Deutschland … weiter

Neues Insolvenzverfahren in Österreich IAG bleibt an NIKI-Übernahme interessiert

16.01.2018 - Auch nachdem das Insolvenzverfahren der Fluggesellschaft NIKI nun nochmals neu in Österreich abgewickelt wird, hat IAG ihre Kaufabsicht bekräftigt. … weiter

Wackelt die Vueling-Übernahme? Landgericht Berlin: Österreich für NIKI-Insolvenzverfahren zuständig

08.01.2018 - Das Landgericht Berlin hat entschieden, dass das zunächst in Berlin eröffnete Insolvenzverfahren von NIKI künftig nach österreichischem Recht in Wien stattzufinden habe. … weiter

Auktion Mitte Januar airberlin-Reste unter dem Hammer

05.01.2018 - Das Auktionshaus Dechow versteigert am 15. Januar Memorabilien wie Schokoherzen und Vanity-Sets aus den Beständen von airberlin. … weiter

Verhandlungen abgeschlossen IAG übernimmt NIKI

29.12.2017 - Der British-Airways-Mutterkonzern International Airlines Group hat sich am Freitagabend mit dem Insolvenzverwalter über den Kauf großer Teile von NIKI geeinigt. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert