18.12.2012
FLUG REVUE

Air Berlin verkauft Anteil am Vielfliegerprogramm Airberlin verkauft Anteil am Vielfliegerprogramm

Die Air Berlin PLC wird aufgrund der Ausgliederung ihres Vielfliegerprogramms "topbonus" und des Erwerbs einer Mehrheitsbeteiligung hieran durch Etihad Airport Services insgesamt EUR 184,4 Mio. erlösen.

Die Gesellschaft geht davon aus, dass sich dieser Ertrag im Geschäftsjahr 2012 in voller Höhe ergebniswirksam und bilanziell auswirken wird. Aus der Transaktion fließen dem Unternehmen noch im Jahr 2012 EUR 184,4 Mio. liquiditätswirksam zu.

Die Transaktion, auf die sich die Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG und die Etihad Airport Services L.L.C. heute verständigt haben, sieht die Ausgliederung des Geschäftsbereichs auf eine eigenständige Gesellschaft englischen Rechts mit dem Namen Topbonus Ltd. und Berliner Unternehmenssitz vor, die das Vielfliegerprogramm auf Basis eines Vertrags mit Air Berlin weiter betreiben und ausbauen soll.

An dieser Gesellschaft werden Air Berlin zu 30 % und Etihad zu 70 % beteiligt sein. Air Berlin hat das Recht, künftig 10 % der Anteile der Gesellschaft von Etihad zu erwerben. Das Bundeskartellamt hat die Transaktion bereits freigegeben.



Weitere interessante Inhalte
Nach der airberlin-Pleite Condor wächst auf der Kurz- und Mittelstrecke

09.02.2018 - Die Thomas Cook Group Airlines erhöht vom Sommer an ihre Kapazität um zehn Prozent. Mit einem neuen Luftverkehrsbetreiberzeugnis soll die deutsche Tochter Condor zusätzliche Flugzeuge von Deutschland … weiter

Neues Insolvenzverfahren in Österreich IAG bleibt an NIKI-Übernahme interessiert

16.01.2018 - Auch nachdem das Insolvenzverfahren der Fluggesellschaft NIKI nun nochmals neu in Österreich abgewickelt wird, hat IAG ihre Kaufabsicht bekräftigt. … weiter

Wackelt die Vueling-Übernahme? Landgericht Berlin: Österreich für NIKI-Insolvenzverfahren zuständig

08.01.2018 - Das Landgericht Berlin hat entschieden, dass das zunächst in Berlin eröffnete Insolvenzverfahren von NIKI künftig nach österreichischem Recht in Wien stattzufinden habe. … weiter

Auktion Mitte Januar airberlin-Reste unter dem Hammer

05.01.2018 - Das Auktionshaus Dechow versteigert am 15. Januar Memorabilien wie Schokoherzen und Vanity-Sets aus den Beständen von airberlin. … weiter

Verhandlungen abgeschlossen IAG übernimmt NIKI

29.12.2017 - Der British-Airways-Mutterkonzern International Airlines Group hat sich am Freitagabend mit dem Insolvenzverwalter über den Kauf großer Teile von NIKI geeinigt. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert