19.10.2017
aero.de

Insolvenzairberlin verlässt Oneworld-Allianz

Im Zuge ihrer Insolvenz verlässt airberlin zum 28. Oktober die Oneworld-Allianz. Auch die Tochtergesellschaft NIKI tritt zeitgleich aus der Allianz aus.

Airbus A320 airberlin

Airbus A320 von airberlin. Foto und Copyright: airberlin  

 

Beide Fluggesellschaften waren Oneworld im März 2012 beigetreten. Nachdem airberlin Etihad Airways als Investor gewann, kühlte sich das Verhältnis zu anderen Oneworld-Mitgliedern ab. So kappte American Airlines 2017 ihre Codeshareverträge mit airberlin.

Das Ausscheiden von airberlin und NIKI aus der Allianz bedeutet etwa ein Dutzend weniger Oneworld-Destinationen - die Hälfte regionale Ziele in Deutschland und Österreich und der Rest im Süden Europas. 

Oneworld wird weiterhin eine starke Präsenz in Deutschland und Österreich zeigen. Zehn Oneworld-Mitglieder bedienen gesamt 13 Flughäfen in diesen zwei Heimatmärkten von airberlin, mit Anschluss an das globale Netzwerk der Allianz.

Einige Oneworld-Mitglieder bieten airberlin-Vielfliegern die Möglichkeit eines Status Matchs ihres derzeitigen topbonus-Vielfliegerstatus. 

Dies ermöglicht diesen Kunden ihren Oneworld Emerald, Sapphire oder Ruby Status auch auf zukünftigen oneworld Flügen zu behalten. British Airways, Finnair, Iberia und Royal Jordanian bieten oneworld Kunden diese Möglichkeit.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de/boa


Weitere interessante Inhalte
Amtsgericht Charlottenburg airberlin-Insolvenzverfahren eröffnet

02.11.2017 - Das Amtsgericht Charlottenburg hat am Mittwoch das Insolvenzverfahren über das Vermögen von airberlin eröffnet. Gläubiger können Forderungen bis zum 1. Februar 2008 anmelden - doch vermutlich gehen … weiter

Flug AB 6210 von München nach Berlin Abschied von airberlin

28.10.2017 - Wie angekündigt hat airberlin am Freitagabend seinen Flugbetrieb eingestellt. Der letzte Linienflug landete kurz vor Mitternacht in Tegel. … weiter

Einigung nach langen Verhandlungen easyJet übernimmt Teil des airberlin-Betriebs in Tegel

28.10.2017 - easyJet hat am Freitag mit Airberlin einen Vertrag über den Erwerb eines Teils des Betriebs am Flughafens Berlin-Tegel geschlossen. Der liegt bei 40 Millionen Euro. … weiter

Zeitfracht und Nayak Bietergemeinschaft übernimmt airberlin technik

26.10.2017 - airberlin und die Bietergemeinschaft Nayak/Zeitfracht haben sich über den Verkauf der Techniksparte von airberlin geeinigt. … weiter

"Rheinische Post" airberlin fordert Schadensersatz von Etihad Airways

24.10.2017 - airberlin kann den Notkredit des Bunds wohl zurückzahlen. Bei ihrem Hauptaktionär Etihad Airways macht airberlin unterdessen Schadensersatz geltend. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA