26.09.2016
FLUG REVUE

Berichte über Flotten-Halbierung und Lufthansa-Kooperationairberlin vor strategischer Weichenstellung?

In dieser Woche könnten bei airberlin wichtige Entscheidungen zur Zukunft des Unternehmens fallen. Medien berichten von einer deutlichen Flottenverkleinerung und einer Abgabe von Flugzeugen an Eurowings. Auch mit TUI soll es Verhandlungen über geleaste Jets geben.

Airbus_A320_airberlin_Erstflug_Stuttgart_Abu_Dhabi_Flaggen_Start

airberlin könnte sich durch die angeblich bevorstehende Abgabe ihrer dezentralen Strecken an Eurowings stärker auf die Zubringerfunktion für Etihad nach Abu Dhabi konzentrieren. Foto und Copyright: airberlin  

 

Am Mittwoch dieser Woche soll angeblich der Lufthansa-Aufsichtsrat über die mögliche Übernahme von etwa 40-airberlin-Flugzeugen mit Besatzungen entscheiden. Geplant sein soll die Vermietung und Weiterbeschäftigung bei der LH-Tochter Eurowings, die Lufthansa möglichst schnell wachsen lassen möchte, um den konkurrierenden Niedrigpreis-Riesen Ryanair und easyJet Paroli bieten zu können. 

Bis Ende der Woche soll es angeblich auch eine Entscheidung über 14 langfristig geleaste TUI-Boeing 737 bei airberlin geben. Sie könnten die Keimzelle einer neuen Ferienfluggesellschaft bilden, an der sich auch die österreichische Niki beteiligen könnte.

Die trotz wiederholter Sparprogramme seit langem defizitäre airberlin schiebt einen wachsenden Schuldenberg vor sich her und könnte mit einer Restrukturierung versuchen, ihre komplizierten Strukturen zu vereinfachen. So besteht das Unternehmen aus Verwaltungskernen in Berlin und Düsseldorf und ist aus dem angestammten Ferienfluggeschäft in den europäischen Linienflugverkehr, ins Niedrigpreissegment, auf Langstrecken, in den hochwertigen Geschäftsreiseverkehr mit einer komfortablen Business Class, in die Allianz Oneworld und in den Zubringerverkehr zu ihrem Partner und Großinvestor Etihad gewachsen.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
CFM56-7B-Triebwerke der Boeing 737 Southwest beendet Untersuchung der Bläserschaufeln

18.05.2018 - Die US-Niedrigpreisairline hat nach dem Flugunfall vom 17. April sämtliche CFM56-7B ihrer 737-Flotte inspiziert. Nun wurde das Ergebnis veröffentlicht. … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

18.05.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Nach Flugunfall mit Southwest-737 Auch jüngere CFM56-7B müssen untersucht werden

02.05.2018 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat nach dem Triebwerksschaden bei Southwest vor etwa zwei Wochen eine weitere dringliche Lufttüchtigkeitsanweisung veröffentlicht. … weiter

Pemium Aerotec auf der ILA A320-Großbauteil aus CFK

25.04.2018 - Auf der ILA präsentiert Premium AEROTEC den Prototyp einer Druckkalotte aus CFK für die A320-Familie. Bei der Matrix des Werkstoffs setzt der Luftfahrtzulieferer auf Thermoplaste, das ermöglicht ein … weiter

DLR auf der ILA 2018 Airbus A320 ATRA zeigt Spritspar-Technologie in Berlin

25.04.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bringt sein größtes Forschungsflugzeug mit zur ILA. Es ist mit einem modifizierten Seitenleitwerk ausgestattet, das den Treibstoffverbrauch … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt