12.09.2014
FLUG REVUE

A320-Training für VivaAerobusAirbus baut neuen Simulator in Mexiko

Für die mexikanische Niedrigpreisfluggesellschaft VivaAerobus baut Airbus im mexikanischen Monterrey ein neues Trainingszentrum auf. Es ist bereits der zweite A320-Simulator des europäischen Herstellers in Mexiko.

Airbus_A320-Simulatortraining

Airbus will nach einem ersten A320-Simulator in Mexico City 2015 auch im dortigen Monterrey 2016 noch einen zweiten mexikanischen Ausbildungsstandort eröffnen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Das “Airbus Training Center Monterrey" werde als Außenstelle des seit 1999 bestehenden Airbus-Trainingszentrums Miami die Schulung von Piloten, Technikern, Wartungspersonal und Flugbegleitern unterstützen, teilte Airbus mit. In Miami würden jährlich 2000 Airline-Mitarbeiter von Airbus-Kunden aus den USA, Kanada und Lateinamerika Kurse besuchen. 70 Airbus-Mitarbeiter führten dort das Training durch.

"Als Niedrigpreisairline brauchen wir hochwertiges Training und höchste Sicherheitsstandards", sagte Juan Carlos Zuazua, CEO von VivaAerobus. "Die Möglichkeit des Trainings vor Ort senkt unsere Kosten, und ermöglicht uns, den Passagieren die niedrigstmöglichen Preise anzubieten."

Für VivaAerobus wurde ein 10-Jahres-Vertrag unterzeichnet, der deren Personal für 52 bestellte Airbus A320 ausbildet. Dabei geht es alleine um 25000 Trainingsstunden für deren 750 Piloten. Ab 2016 wird die neue Außenstelle die Ausbildung auf dem Campus der Universität Nuevo Léon am internationalen Flughafen von Monterrey aufnehmen. Airbus öffnet noch 2015 ein weiteres A320-Trainingszentrum in Mexico City.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
AVION Phantom 320 Neuer A320-Full-Flight-Simulator zugelassen

07.11.2017 - Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA hat den Phantom 320 des niederländischen Herstellers AVION Simulators in der höchsten Stufe Level D qualifiziert. … weiter

Bestseller-Triebwerk CFM56-Flotte übersteigt 500 Millionen Zyklen

02.11.2017 - Fast 900 Millionen Flugstunden haben CFM56 seit der Indienststellung der ersten Triebwerke im April 1982 absolviert. Und der Verkaufsschlager ist weiterhin gefragt. … weiter

Unbezahlte Flughafengebühren Island legt airberlin-Airbus an die Kette

23.10.2017 - Seit dem vergangenen Donnerstag verweigert die isländische Fluggesellschaft Isavia einem Airbus A320 der insolventen airberlin die Abfertigung. Die Isländer wollen damit ausstehende Flughafengebühren … weiter

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA