29.11.2018
FLUG REVUE

Riesenjet als Meisterstück der LackiererAirbus lackiert Schildkröte auf ANA-A380

In Finkenwerder hat die Lackierung des ersten Airbus A380 für ANA begonnen. Alle drei Riesenjets der Japaner erhalten eine Meereschildkrötenlackierung in unterschiedlichen Farben.

Airbus A380 ANA Lackierung Hamburg

Die Radarnase, ursprünglich aus rötlich gefärbtem Spezialkunststoff, wird ebenfalls mit blauem Lack bedeckt. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus veröffentlichte am Donnerstag Fotos der ersten A380 für ANA aus der Hamburger Lackierhalle. Hier sind die Lackierer derzeit damit beschäftigt, das erste Flugzeug der Japaner für die Sonderlackierung zu grundieren. Schon Ende Mai 2019 soll der Gigant seinen Liniendienst zwischen Japan und Hawai aufnehmen.

Airbus A380 ANA Lackierung Plan

Jedes Detail, bis hin zur Schrifttype der ANA-Registrierung, wurde vorab in einem Lackierplan erfasst, den die Hamburger Lackierer nun Stück für Stück und Schicht für Schicht abarbeiten. Foto und Copyright: Airbus  

 

ANA nennt ihre A380 "Flying Honu", nach einer hawaiianischen Meeresschildkrötenart. Die drei bestellten Flugzeuge werden in blau, grün und rot lackiert und sollen damit den Himmel, den Ozean und den Sonnenuntergang auf Hawaii symbolisieren.

Airbus A380 ANA Lackierung Rumpfheck

Auf beweglichen Hängebühnen kommen die Hamburger Lackierer an alle Stellen des Riesen. Der Farbnebel wird in einem Wasserbad gereinigt, so dass keine Farbreste ins Freie gelangen können. Foto und Copyright: Airbus  

 

ANA lässt sich 520 Sitze in fünf Klassen in ihre A380-800 einbauen. Im vorderen Oberdeck sitzen acht Passagiere der First Class, dahinter 56 Passagiere der Business Class und 73 der Premium Economy Class. Im Hauptdeck finden 383 Gäste der Economy Class Platz. Deren letzte sieben Reihen erhalten ein "ANA Couchii"-Abteil. Bei diesen Sitzen kann man eine gepolsterte Wadenstütze so hochklappen, dass eine durchgehende "Couch"-Liegefläche aus jeder Bank entsteht.



Weitere interessante Inhalte
Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

03.12.2018 - Diese einst für Skymark gebaute A380 fand nun bei Emirates eine neue Heimat. Außerdem übernahm die Airline aus Dubai auch schon den nächsten Jet. … weiter

Neuer Vorstandschef fällt Entscheidung Les Echos: Air France will A380-Flotte verkleinern

23.11.2018 - Die französische Fluggesellschaft Air France plant eine deutliche Verkleinerung ihrer A380-Flotte. Die meldet die französische Zeitung "Les Echos" unter Bezugnahme auf den neuen Vorstandsvorsitzenden … weiter

Flaggschiff kommt ab Ende März 2019 nach Hessen Qatar kommt mit der A380 nach Frankfurt

19.11.2018 - Qatar Airways hat angekündigt, ihr Flaggschiff Airbus A380 ab Ende März 2019 regelmäßig nach Frankfurt zu schicken. Einer der beiden täglichen Qatar-Flüge wird dann von der jetzigen Boeing 777 auf den … weiter

Riesenwartung nun auch in Bayern möglich Flughafen München baut Hangar für die A380 um

14.11.2018 - Die Verlegung von Teilen der Lufthansa-A380-Flotte aus Frankfurt nach München macht auch entsprechende Anpassungen der bayerischen Wartungsinfrastruktur nötig. Münchens großer Wartungshangar erhielt … weiter

Neue Version mit bis zu drei Zusatztanks Arkia übernimmt ersten Airbus A321LR

14.11.2018 - Die israelische Fluggesellschaft Arkia hat am Dienstag in Hamburg den ersten Airbus A321LR übernommen. Diese neue Langstreckenversion der A321neo setzt, dank erhöhter Startmasse mit Zusatztanks und … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner