04.04.2016
FLUG REVUE

Satellitenfunk statt störanfälligen VHF-FlugfunksAirbus will 2016 doppelt so viele Iridium-Nachrüstsätze liefern

Ein seit 2014 verfügbares Kommunikations-Nachrüstprogramm für Airbus-Flugzeuge soll in diesem Jahr Fahrt aufnehmen: Airbus will nach 100 Nachrüstsätzen im vergangenen Jahr 2016 rund 200 Nachrüstsätze für die Iridium-Satellitentechnologie ausliefern.

A320 Cockpit

Airbus bietet unter anderem für ältere A320 eine Nachrüstlösung auf Iridium-Satellitenfunk im Cockpit an. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Airbus-Iridium-Nachrüstlösung ermöglicht den Wechsel sämtlicher Cockpitkommunikation und Datenlinks zur nahezu störungsfreien Satellitentechnik. Vor allem für den akkustisch oft sehr schlechten VHF-Funk über sehr weite Entfernungen und für die Flugsicherung in Ballungsräumen und an großen Flughäfen, nun mit Datenfunk, ergeben sich dadurch Vorteile.

Die seit 2014 zugelassene Nachrüstlösung wird von Airbus Upgrade Services geliefert und schließt die relevanten Service Bulletins (SBs), Einbausätze und Teile wie Antenne, ein durch Sprache steuerbares Cockpit-Panel und eine Lautstärkeregelung ein.

Das Iridium-Sattelitensystem besteht aus 66 vernetzten Kommunikationssatelliten, die den gesamten Globus, auch über den Polkappen, abdecken. Die Sprachqualität der Übertragung wird außerdem gegenüber herkömmlichen Funkverbindungen wesentlich verbessert, während das Systemgewicht der Bordanlage sinkt.

Seit 2014 haben sich laut Airbus mehr als 15 Airlines für den nachträglichen Einbau entschieden, darunter Airlines aus den Zulassungsgebieten der EASA, FAA und der chinesischen CAAC.



Weitere interessante Inhalte
Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

16.01.2018 - Mit mehr als 14000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. Welche Airlines haben die meisten Maschinen der A320-Familie bestellt? … weiter

Forschung zu alternativen Treibstoffen DC-8 und A320 ATRA fliegen gemeinsam

12.01.2018 - Die US-Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) starten Mitte Januar eine Serie von Forschungsflügen über Deutschland. Im Fokus: der Einfluss von … weiter

Westeuropa im Blick Wizz Air eröffnet Basis in Wien

12.01.2018 - Die ungarische Niedrigpreisgesellschaft stationiert von Juni an einen Airbus A320 am Flughafen Wien-Schwechat, im November sollen zwei weitere Zweistrahler dazukommen. … weiter

Spezialtransporter Nummer 2 beginnt Umbau Erste BelugaXL verlässt die Endmontage

09.01.2018 - In Toulouse hat die erste BelugaXL ihre Umbauhalle verlassen. Noch ohne Triebwerke wurde der Spezialtransporter in eine Testhalle geschleppt. Damit kann der Umbau des zweiten von insgesamt fünf … weiter

Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?