25.04.2017
FLUG REVUE

Mitarbeiter lehnen Rettungsplan abAlitalia: Lage spitzt sich zu

Der defizitären, italienischen Fluggesellschaft Alitalia droht eine Liquiditätskrise. Die Mitarbeiter der Airline lehnten einen zuvor von Regierung und Gewerkschaften ausgehandelten Rettungsplan ab.

Airbus A330-200 Alitalia Sonderlackierung Expo Milano 2015

Die Alitalia-Mitarbeiter haben einen neuen Rettungsplan für die defizitäre Airline abgelehnt. Foto und Copyright: Alitalia  

 

Bei einer Sitzung am Dienstag will der Alitalia-Verwaltungsrat über die Lage beraten. Die italienische Regierung hatte bereits abgelehnt, die Fluggesellschaft wieder zu verstaatlichen. Zuletzt hatten Gewerkschaften und Unternehmensführung einen neuen Rettungsplan formuliert, der ein neues Sparprogramm mit nochmaligen, achtprozentigen Gehaltskürzungen und 980 Entlassungen unter den 12500 Beschäftigten vorgesehen hatte. Diesen Rettungsplan lehnten die Mitarbeiter nun ab. Damit droht Alitalia, dass ihr Ende Mai das Geld ausgeht, wenn nicht noch neue Investoren gefunden werden.

Alitalias Heimatmarkt Italien leidet seit Jahren unter schwacher Konjunktur und starker Konkurrenz durch Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnverbindungen und durch Niedrigpreisairlines. Trotz der Hilfe von Großinvestor Etihad und umfangreicher Umstrukturierungen war es Alitalia nicht gelungen, ihre wirtschaftliche Lage grundsätzlich zu verbessern.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Qatar-Beteiligung Meridiana wird zu Air Italy

20.02.2018 - Qatar-Airways-Chef Akbar Al Baker will die Fluggesellschaft als direkte Konkurrenz zu Alitalia positionieren. … weiter

Insolvenz Wizz Air wird als neuer Interessent für Alitalia gehandelt

22.01.2018 - Lufthansa hat in den Übernahmeverhandlungen mit Alitalia möglicherweise den komfortablen Status als Bieter mit den größten Erfolgschancen verloren. Medienberichten zufolge hat nun auch der ungarische … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

18.01.2018 - Boeing hat derzeit 171 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter

Sicherheit Etihad und Emirates vereinbaren Zusammenarbeit

10.01.2018 - Die Golfairlines und bisher erbitterten Rivalen Emirates und Etihad haben sich auf eine Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen verständigt. Gemeinsam wollen sie Stolpersteine überwinden, die ihnen … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert