26.01.2015
FLUG REVUE

Boeing 787-8 in Everett übernommenAmerican übernimmt ersten Dreamliner

US-Branchenriese American Airlines hat am Freitag die erste Boeing 787 übernommen. Der Dreamliner in den neuen Farben des Unternehmens startete von Everett nach Dallas, Fort Worth.

Boeing_787-8_American_Airlines_Auslieferung_Everett

Die erste Boeing 787-8 für American Airlines startete in Everett zum Auslieferungsflug nach Dallas. Foto und Copyright: Boeing  

 

"Die 787 verjüngt unsere Flotte, macht sie moderner und eröffnet uns neue Möglichkeiten, unsere Kunden genau zu jenen Orten zu bringen, an die sie reisen möchten", sagte American-Vorstandschef Doug Parker. "Wir stecken zwei Milliarden Dollar in die Flottenerneuerung und in die Verbesserung des Kundenkomforts."

American hat 42 Boeing 787 fest bestellt, darunter Flugzeuge der Versionen 787-8 und 787-9. Wegen der überwiegend aus "schwarzem" CFK-Verbundwerkstoff bestehenden Boeing 787 hatte American eigens ihr legendäres Erscheinungsbild mit polierten Aluminiumrümpfen geändert und eine neue Lackierung in metallicgrau mit neuem Flaggenlogo eingeführt.

Wöchentlich sollen ab sofort im Durchschnitt zwei Flugzeuge ausgeliefert werden. Weitere 58 Flugzeuge könnten im Rahmen bereits vereinbarter "Erwerbsrechte" zu bereits ausgehandelten Preisen abgenommen werden. American will die 787 ab dem zweiten Quartal einsetzen und zwar zunächst zwischen ihren US-Inlandsdrehkreuzen, bevor auch internationale Langstrecken beflogen werden.

Mit einem heutigen Flottendurchschnittsalter von 12,3 Jahren hat American bereits die jüngste Flotte der US-Branchenriesen. Im Rahmen des Flottenerneuerungsprogramms werden auf Langstrecken flache Schlafsessel und WiFi eingebaut, die Lounges modernisiert und auch die Boeing 777-200, 767-300, 757-200 und Airbus A319 in den Kabinen renoviert. Die American Airlines Group bietet täglich 6700 Flüge zu 339 Zielen in 54 Staaten an. 



Weitere interessante Inhalte
Verkehrspilot Arbeitsplatz mit bester Aussicht

14.09.2018 - Da viele Airlines ihre Flotten erneuern und erweitern, sind Piloten gefragte Fachkräfte. Fluggesellschaften investieren wieder in die Ausbildung des Cockpitnachwuchses. … weiter

Flight of Dreams in Nagoya Japaner bauen Dreamliner-Museum

23.08.2018 - Am 12. Oktober öffnet am japanischen Centrair-Flughafen in Nagoya ein neues Museum, dessen Star die erste Boeing 787 sein wird. Boeing hatte den historischen Prototyp ZA001 gestiftet. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

01.08.2018 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat, verrät … weiter

Farnborough International Airshow 2018 Boeing nimmt am Flugprogramm teil

13.07.2018 - Auf der Farnborough International Airshow wird der US-Hersteller die Boeing 737 MAX 7 und die Boeing 787-8 Dreamliner im Flug zeigen. Ausgestellt werden Zivil- und Militärflugzeuge sowie Boeings … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt