05.10.2016
FLUG REVUE

Erster Preis: Mit der A380 nach HawaiiANA A380 wird nach Malwettbewerb lackiert

Die japanische Fluggesellschaft ANA bereitet sich auf die Übergabe ihrer ersten A380 vor. Die Japaner werden den Riesen vor allem auf der touristischen Route nach Hawaii einsetzen und suchen per Wettbewerb nach der passenden Lackierung.

Airbus A380 ANA Malwettbewerb

Als größte Leinwand der Welt will ANA ihre A380 über den Pazifik schicken und für Flüge zur Ferieninsel Hawaii werben. Foto und Copyright: ANA  

 

Die Lackierung solle vor allem die "Liebe zu Hawaii" zeigen, fordert ANA in den Wettbewerbsregeln. Der Wettbewerb laufe vom 7. Oktober bis zum 30. November. Der Siegerentwurf wird als Vorlage zur Lackierung der ersten ANA A380 dienen. Die ANA A380, "mit über 500 Sitzen", werde ab Frühjahr 2019 nach Hawaii fliegen und die persönliche Lackierung des Gewinners tragen. Die Entscheidung ergeht im Februar 2017.

Als erster Preis winke ein Business-Class-Flug mit ANA von Tokio nach Hawaii und zurück für den Gewinner und eine Begleitperson. Ein Hotelaufenthalt sei aber nicht eingeschlossen. Außerdem vergebe ANA Souvenirs als Anerkennungspreise. 

Die genauen Teilnahmebedingunen auf englisch finden Sie unter folgender Webadresse: 

https://ana-a380contest.jp/en

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

16.10.2017 - Emirates baut ihre A380-Flotte weiter aus. In Hamburg holte sich die Airline aus Dubai am Dienstag den jüngsten Riesen ab. … weiter

Fast die Hälfte der Flugzeuge gehen an Emirates Airbus A380: Die Nutzer

13.10.2017 - Mit der A380 hat Airbus das größte Passagierflugzeug der Welt entwickelt. Nach offiziellen Angaben liegen derzeit 317 Bestellungen von 18 Firmen für das Großraumflugzeug vor. Bis Ende September wurden … weiter

Großbaustelle A380 Airbus will die A380 umbauen

13.10.2017 - Mit einem ganzen Verbesserungspaket will Airbus sein Flaggschiff als „A380plus“ den Airlines wieder schmackhafter machen. Grundgedanke: Mehr Sitze an Bord sollen die Kosten pro Sitzplatz unter das … weiter

Nach A380-Triebwerksschaden FAA fordert Betreiber zur Inspektion ihrer GP7200 auf

13.10.2017 - Nach dem schweren Triebwerksschaden an einer Air-France-A380 Ende September weist die US-Luftfahrtbehörde Betreiber an, ihre Triebwerke der GP7200-Serie genau unter die Lupe zu nehmen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF