18.04.2011
FLUG REVUE

ANA beginnt Boeing 787-PilotenausbildungANA beginnt mit Pilotenausbildung für die Boeing 787

Die japanische Fluggesellschaft ANA hat mit der Ausbildung ihrer ersten Linienpiloten für die Boeing 787-8 begonnen. ANA hat als Erstkunde 55 Dreamliner bestellt, die ab September geliefert werden sollen.

Als Erstkunde der Boeing 787 beginne ANA mit der Ausbildung der Piloten. Insgesamt zehn Piloten seien zunächst in das Trainingsprogramm aufgenommen worden, das von Boeing Training & Flight Services durchgeführt werde, teilte ANA am Montag mit. Im Rahmen des Programms kämen Simulatoren des Flugzeugherstellers sowie die neueste Flugausbildungssoftware zum Einsatz.

Es bestehe ein hohes Maß an Übereinstimmung zwischen den Cockpits der Boeing 787 und Boeing 777, die in der ANA-Flotte bereits zum Einsatz komme. Diese Parallelen vereinfachten das Ausbildungsprogramm. Der erste Piloten-Kurs werde am 17. Mai abgeschlossen. Im laufenden Geschäftsjahr bilde man noch etwa 80 weitere Dreamliner-Piloten aus.

ANA habe 55 Dreamliner mit Triebwerken von Rolls Royce bestellt. Das erste Flugzeug solle noch im dritten Quartal, also bis September 2011, ausgeliefert werden. Der Beginn der Pilotenausbildung markiere für die Airline einen wichtigen Schritt in der Vorbereitung auf die Auslieferung des ersten Dreamliners sowie dessen Einsatz auf innerjapanischen und später internationalen Strecken.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Stahlkasten mit Überlauf verhindert weitere Schäden Dreamliner-Batterie kocht über

06.12.2017 - Nach einer Batterieüberhitzung ist eine Boeing 787-8 von United Airlines am 13. November ohne weitere Probleme in Paris gelandet. Der von Boeing nachgerüstete, feuerfeste Stahlkasten verhinderte, wie … weiter

Neuer Airliner in der Größe zwischen 737 und 787 Boeing bereitet nächstes Flugzeugprogramm vor

22.11.2017 - Mit der Benennung hochrangiger Ingenieure bereitet Boeing die hauseigene Entwicklungsmannschaft für das nächste Verkehrsflugzeugprogramm vor. Das neue Flugzeug für "die Mitte des Marktes" könnte etwa … weiter

Nachfolger der 777 Boeing 777X: Die Kunden

26.10.2017 - Die Boeing 777X wird mit klappbaren Flügelspitzen ausgerüstet und soll den Airlines auf Langstrecke Treibstoff sparen. Der etwas oberhalb des Airbus A350 angesiedelte Langstreckenjet kann bis jetzt … weiter

EL AL mit CL6710 in 787 Neuer Recaro-Sitz im Liniendienst

13.09.2017 - EL AL setzt als erste Airline der Welt den neuen Recaro-Sitz CL6710 im Liniendienst ein. … weiter

Branchenriese meldet Meilenstein Boeing-Verkehrsflugzeuge: Eine Milliarde Flugstunden

13.09.2017 - Die weltweite Flotte aller Boeing-Verkehrsflugzeuge hat insgesamt eine Milliarde Flugstunden erreicht. Das meldet der amerikanische Flugzeughersteller nach der ersten September-Woche. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?