02.05.2017
FLUG REVUE

KapazitätsausbauANA mit 787-9 nach Düsseldorf

All Nippon Airways setzt auf ihrer täglichen Nonstop-Verbindung zwischen Düsseldorf und Tokio (Narita) ab diesem Sommer die größere Boeing 787-9 ein.

787-9 ANA Star Wars in DUS April 2017

Am 29. April 2017 flog ANA erstmals mit der 787-9 nach Düsseldorf. Verwendet wurde das erste Flugzeug mit Star-Wars-Lackierung (Foto: Flughafen Düsseldorf).  

 

Die Entscheidung vom kleineren hin zum großen Dreamliner und damit einem Kapazitätsplus von 27 Prozent traf ANA pünktlich zum dreijährigen Jubiläum der Strecke. Die 787-9 hat bei ANA in sehr großzügiger Bestuhlung 215 Sitzplätze in der Business, Premium Economy und Economy Class. Die bisher eingesetzte Boeing 787-8 verfügt über 169 Plätze.

„Dieser Schritt bedeutet noch mehr Sitzplätze im Markt von NRW in Richtung Fernost und unterstreicht die Attraktivität des Düsseldorfer Airports für Fernstrecken in Richtung Asien“, betont Thomas Schnalke, Sprecher der Geschäftsführung des Düsseldorfer Flughafens. In Nordrhein-Westfalen leben über 12000 Japaner, alleine rund 7000 von ihnen in Düsseldorf. Damit ist Düsseldorf der größte Japan-Standort auf dem europäischen Festland.

Bereits am Samstag setzte ANA erstmals eine 787-9 nach Düsseldorf ein, und zwar die Maschine in R2-D-2-Bemalung. Sie war das erste Star Wars-Flugzeug der Welt und ist das erste von drei ANA-Flugzeugen, die inzwischen mit Star Wars-Charakteren versehen sind. Das R2-D2 Motiv ist bei dem Flugzeug zwischen dem Cockpit und der vorderen Hälfte des Hauptflugzeugrumpfs aufgedruckt, während das Star Wars-Logo über den Rest der Maschine zwischen Flügeln und Heck angebracht ist.

Der Innenraum des Flugzeugs wird ebenfalls mit Star Wars-Themen ausgestattet, zum Beispiel bei den Bezügen der Kopflehnen sowie mit gebrandeten Papiertüchern und Bechern. Weiterhin kommen Gäste an Bord in den Genuss, alle sechs der derzeit veröffentlichten Star Wars-Filme als Teil der umfangreichen In-Flight Entertainment Optionen ansehen zu können.

Der Jet ist seit Herbst 2015 auf internationalen Routen im Einsatz, Erstflug war auf der Strecke zwischen Tokio und Vancouver. Inzwischen ist das auffällige Flugzeug regelmäßig auf ANA-Interkontstrecken im Einsatz, zum Beispiel in die USA (Seattle und San Jose), Europa (München, Paris und Brüssel), Australien (Sydney), China (Peking), Indonesien (Jakarta) und nun auch auf der Strecke nach Düsseldorf.



Weitere interessante Inhalte
Ersatzkapazität für Tegel nach dem airberlin-Aus Lufthansa verlängert innerdeutschen Jumbo-Einsatz

22.11.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat den außergewöhnlichen Einsatz von Jumbo Jets auf innerdeutschen Kurzstrecken nach Berlin-Tegel bis Weihnachten verlängert. Die Riesenjets ersetzen kurzfristig die … weiter

Neuer Airliner in der Größe zwischen 737 und 787 Boeing bereitet nächstes Flugzeugprogramm vor

22.11.2017 - Mit der Benennung hochrangiger Ingenieure bereitet Boeing die hauseigene Entwicklungsmannschaft für das nächste Verkehrsflugzeugprogramm vor. Das neue Flugzeug für "die Mitte des Marktes" könnte etwa … weiter

Flottenerweiterung Ryanair sucht Ingenieure und Techniker

22.11.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline will in den kommenden zwölf Monaten 200 neue Arbeitsplätze schaffen. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.11.2017 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt … weiter

Fliegendes NASA- und DLR-Observatorium SOFIA landet zum C-Check in Hamburg

20.11.2017 - Eine zum fliegenden Himmelsbeobachter umgebaute Boeing 747 SP ist am Montag für einen sogenannten C-Check in Hamburg gelandet. Lufthansa Technik macht den Oldie-Jumbo an der Elbe technisch wieder fit. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA