02.11.2010
FLUG REVUE

Jürgen Weber LPCAufsichtsratschef Jürgen Weber: Lufthansa noch stärker internationalisieren

Lufthansa-Aufsichtsratschef Jürgen Weber hat sich für eine weitere Internationalisierung des Konzerns ausgesprochen. Vorbild könne hier die Struktur von Lufthansa Technik oder der Chemieindustrie sein, sagte Weber bei einer Veranstaltung des Luftfahrt-Presse-Clubs in Hamburg.

D-AIMA Lowpass

Der erste Airbus A380 für Lufthansa mit der Kennung D-AIMA. Foto und Copyright: FLUG REVUE / Heiko Stolzke  

 

Nach Einschätzung von Weber sind die Auf- und Abwärtstendenzen in der Airline-Branche in den vergangenen Jahren heftiger und kurzfristiger geworden. Dies sei kaum mit anderen Industriezweigen vergleichbar.

"In den 60er und 70er Jahren hat die Luftfahrt zahlreiche technische Schritte gemacht - vom Prop zum Jet und dann zum Widebody", erklärte Weber. Damals sei zum Beispiel beim Jumbo noch nahezu jede Woche ein Triebwerk gewechselt worden. Heute laufe der Antrieb tausende Stunden störungsfrei an der Fläche, schilderte Jürgen Weber die Quantensprünge bei der technischen Zuverlässigkeit.

Während in den 80er und 90er Jahren beginnende Deregulierung und effektivere Computersysteme als wesentliche Herausforderungen das Airline-Geschäft dominierten, sei in den letzten 10 Jahren Konsolidierung und Internationalisierung in den Mittelpunkt gerückt, erläuterte Weber.

Lufthansa habe hier mit der Star Alliance den richtigen Weg eingeschlagen. Ebenso wichtig sei die Strategie der Übernahmen und Beteiligungen. Aufgrund der zahlreichen politischen Interessen gebe es aber noch vielfach Restriktionen, dieses Thema sei eher mittel- und langfristig orientiert.

Die neue Vorstandsmannschaft um Christoph Franz sieht Weber gut aufgestellt. Das Team sei jung, aber bringe bereits eine Menge Erfahrung mit.



Weitere interessante Inhalte
Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter

European Flight Academy in Phoenix erneuert ihre Schulflugzeuge Erste Cirrus SR20 für die Lufthansa-Pilotenschulung

07.11.2017 - Die in den USA beheimatete European Flight Academy hat ihre sechs ersten Cirrus-Schulflugzeuge übernommen. Die moderne Einmot hilft künftig bei der Ausbildung von Nachwuchspiloten für den Lufthansa … weiter

Nachfolger der 777 Boeing 777X: Die Kunden

26.10.2017 - Die Boeing 777X wird mit klappbaren Flügelspitzen ausgerüstet und soll den Airlines auf Langstrecke Treibstoff sparen. Der etwas oberhalb des Airbus A350 angesiedelte Langstreckenjet kann bis jetzt … weiter

Insolvente Airline Lufthansa und easyJet bieten für Alitalia

17.10.2017 - Kaum ist die Übernahme von Teilen der insolventen airberlin in halbwegs trockenen Tüchern, stehen sich Lufthansa und easyJet in Sachen Alitalia wieder gegenüber. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA