04.10.2013
FLUG REVUE

Erstmals mit JetAurigny fliegt Embraer 195

Bisher konzentrierte sich Aurigny Air Services vor allem auf den Verkehr zu den Kanalinseln Guernsey, Jersey und Alderney. Nun stößt erstmals ein Jet zur Flotte.

Embraer 195 Aurigny Air Service Artist

Die Embraer 195 ist der erste Jet von Aurigny Air Services. Foto und Copyright: Embraer  

 

Nun hat Aurigny eine Embraer 195 gekauft, die im ersten Halbjahr 2014 geliefert werden soll. Die Gesellschaft betreibt bereits drei ATR 72. Die Embraer wird auf der Strecke von Guernsey nach London-Gatwick eingesetzt und bietet Platz für 122 Passagiere. Grund für den Kauf war die Entscheidung von Flybe, diese Route aufzugeben. Aurigny wurde im Jahr 1968 gegründet und fliegt derzeit noch sieben Britten-Norman Trislander. Unterdessen kann Embraer eine weitere Bestellung verzeichnen: Belavia aus Minsk kauft zwei E-195 als Ergänzung zu den bereits betriebenen E-175.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Prognose von Embraer Bedarf an Regionalflugzeugen wächst

18.07.2018 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer sieht für die nächsten 20 Jahre einen weltweiten Bedarf an 10.550 Verkehrsflugzeugen mit einer Kapazität von bis zu 150 Sitzplätzen. … weiter

Strategische Zusammenarbeit im Verhältnis 80 zu 20 Boeing und Embraer kooperien

05.07.2018 - Die Flugzeughersteller Boeing und Embraer haben die Absichtserklärung für eine strategische Kooperation unterzeichnet. Dabei bringt Embraer seine Verkehrsflugzeugsparte, mitsamt den gerade erneuerten … weiter

US-Riese erhält angeblich Mehrheitsanteil Verhandlungen um Boeings Joint-Venture mit Embraer

26.02.2018 - Die Verhandlungen zwischen Boeing und Embraer um ein Gemeinschaftsunternehmen scheinen vor dem Durchbruch zu stehen. Die brasilianische Presse berichtet, man habe sich auf einen Boeing-Mehrheitsanteil … weiter

Austrian Airlines Abschied von der Fokker-Flotte

30.11.2017 - Nur noch eine Fokker 100 ist im Dienst bei Austrian Airlines. Ende Dezember ist dann auch für sie Schluss. Neue Embraer 195 ersetzen die in die Jahre gekommenen Regionalflugzeuge. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen