16.03.2013
FLUG REVUE

Aus Air Pacific wird Fiji Airways

Air Pacific hat eine nagelneuen Airbus A330-200 in Toulouse übernommen und ändert seinen Markenauftritt nun in Fiji Airways. Ab Juni wird sich die gesamte Fluggesellschaft umbenennen.

Am 2. April setzt Air Pacific erstmalig den ersten Airbus A330-200, den sie heute in Toulouse übernommen hat, im regulären Liniendienst ein. Mit dem neuen Flugzeugmuster, von dem die Fluggesellschaft von den Fidschi-Insel drei Exemplare bestellt hat, führt die Airline auch einen neuen Markenauftritt ein. Ab sofort wird sich die Fluglinie als Fiji Airways im Markt positionieren. Ab Juni wird die gesamte Fluggesellschaft den bisherigen Namen Air Pacific ablegen und danach nur noch unter Fiji Airways firmieren.

Das jetzt übernommene Flugzeug wird - wie die anderen beiden, 2011 bestellten A330-200 - die bisher verwendeten Flugzeugmuster Boeing 767 und Boeing 747 ablösen. Die Lackierung des Flugzeugs in den lokalen Folklore-Farben wurde von der fidschianischen Masi-Künstlerin Makereta Matemosi entworfen. "Wir freuen uns sehr, dass die Airline den Airbus A330 als Leinwand für ihren neuen Markenauftritt als Fiji Airways gewählt hat", sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.



Weitere interessante Inhalte
Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter

Zweite Endmontagelinie in Alabama Airbus übernimmt Mehrheit der C Series

17.10.2017 - Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus steigt mehrheitlich bei Kanadas C Series Aircraft Limited Partnership ein, die Bombardiers neuen Zweistrahler C Series herstellt. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Getriebefan aus Bayern Montage des A320neo-Antriebs bei MTU

17.10.2017 - Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat in München eine Montagelinie für den A320neo-Getriebefan aufgebaut – mit einigen technologischen Schmankerln. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF