09.10.2013
FLUG REVUE

Boeing 787 von JetstarAustraliens erster Dreamliner ist gelandet

Australiens erster Dreamliner hat am Mittwoch eine Bilderbuchlandung auf dem Flughafen Melbourne hingelegt. Die 787 der Niedrigpreisfluggesellschaft Jetstar wird am 18. Dezember zu ihrem ersten internationalen Flug starten.

Jetstar Boeing 787

Die Jetstar-787 ist der erste Dreamliner aus einer Bestellung von 14 Flugzeugen. © Foto und Copyright: Jetstar Airways  

 

Die Lotsen des Flughafens Melbourne haben am Mittwoch die einfliegende Jetstar-787-8 über die Port-Phillips-Bucht zur Nord-Süd-Hauptbahn geführt, um den versammelten Zuschauern einen perfekten Blick auf das neue Flugzeug zu ermöglichen. Es ist die erste 787 im Besitz einer australischen Fluggesellschaft.
Am Montag war das Flugzeug am Boeing-Standort in Seattle gestartet. Auf dem Weg nach Australien hat es einen Zwischenstopp in Honululu auf Hawaii eingelegt. An Bord waren unter anderem Alan Joyce, CEO der Qantas-Gruppe, und Jetstar-Chefin Jayne Hrdlicka. Jetstar ist die Niedrigpreistochter von Qantas.

Joyce hob nach der Landung die großen Fenster und den angenehmen Kabinendruck hervor. "Der niedrigere Treibstoffverbrauch verstärkt uns in unserem Bemühen, jeden Tag günstige Preise anzubieten. Wir sind überzeugt, die ersten Flüge mit der 787 werden bei unseren Kunden sehr beliebt sein und wir freuen uns auf weitere 13 Boeing 787 für unsere Flotte."

Das Flugzeug wird zunächst für das Training von Besatzungen eingesetzt. Danach wird es kurzzeitig inneraustralisch fliegen. Der erste internationale Flug ist für den 18. Dezember geplant. Er wird nach Bali führen. Jetstar will nach Übernahme weiterer 787 auch Flüge nach Phuket, Singapur und und Hawaii anbieten.



Weitere interessante Inhalte
Qatar-Beteiligung Meridiana wird zu Air Italy

20.02.2018 - Qatar-Airways-Chef Akbar Al Baker will die Fluggesellschaft als direkte Konkurrenz zu Alitalia positionieren. … weiter

Stahlkasten mit Überlauf verhindert weitere Schäden Dreamliner-Batterie kocht über

06.12.2017 - Nach einer Batterieüberhitzung ist eine Boeing 787-8 von United Airlines am 13. November ohne weitere Probleme in Paris gelandet. Der von Boeing nachgerüstete, feuerfeste Stahlkasten verhinderte, wie … weiter

Neuer Airliner in der Größe zwischen 737 und 787 Boeing bereitet nächstes Flugzeugprogramm vor

22.11.2017 - Mit der Benennung hochrangiger Ingenieure bereitet Boeing die hauseigene Entwicklungsmannschaft für das nächste Verkehrsflugzeugprogramm vor. Das neue Flugzeug für "die Mitte des Marktes" könnte etwa … weiter

EL AL mit CL6710 in 787 Neuer Recaro-Sitz im Liniendienst

13.09.2017 - EL AL setzt als erste Airline der Welt den neuen Recaro-Sitz CL6710 im Liniendienst ein. … weiter

Branchenriese meldet Meilenstein Boeing-Verkehrsflugzeuge: Eine Milliarde Flugstunden

13.09.2017 - Die weltweite Flotte aller Boeing-Verkehrsflugzeuge hat insgesamt eine Milliarde Flugstunden erreicht. Das meldet der amerikanische Flugzeughersteller nach der ersten September-Woche. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert