17.10.2008
FLUG REVUE

17.10.2008 - Austrian-VerlustprognoseAustrian Airlines befürchtet hohen Jahresverlust

17. Oktober 2008 - Die Fluggesellschaft Austrian Airlines rechnet für das Gesamtjahr 2008 mit einem Verlust von 100 bis 125 Millionen Euro. Dies teilte das Unternehmen heute mit.

Ein einsetzender Wirtschaftsabschwung führe bereits zu Buchungsrückgängen ab dem Beginn des vierten Quartals. Auch für die nächsten Monate werde mit spürbaren Auswirkungen auf die Luftfahrtbranche gerechnet. Auf Basis der bereits eingetretenen und vorhersehbaren Buchungsrückgänge habe Austrian Airlines erneut Hochrechnungen durchgeführt. Die erwarteten umsatzbedingten Ertragseinbußen seien höher, als die Entspannung auf der Treibstoffkostenseite, so dass nun mit einem Jahresverlust vor Sondereffekten von 100 bis125 Mio. Euro für das Geschäftsjahr 2008 zu rechnen sein werde.
 




FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA