27.01.2017
FLUG REVUE

Neues Ziel im IranAustrian fliegt nach Schiras

Austrian Airlines baut ihr Iran-Angebot aus und nimmt vom Sommer an die Touristenstadt Schiras in den Flugplan auf.

Airbus A320 von Austrian Airlines

Mit Flugzeugen der A320-Familie fliegt Austrian Airlines nach Iran. Foto und Copyright: Austrian Airlines  

 

Vom 2. Juli an fliegt Austrian vier Mal pro Woche von Wien nach Schiras im Iran, mit einem Zwischenstopp in Isfahan. Die Strecke wird mit Flugzeugen der A320-Familie montags, mittwochs, freitags und sonntags bedient. Das teilte die Lufthansa-Tochter am Mittwoch mit.

Austrian will Schiras ganzjährig ansteuern. Die Flugdauer von Wien nach Schiras beträgt rund sechs Stunden, Tickets für den hin- und Rückflug kosten ab 629 Euro.

Schiras ist nach Teheran und Isfahan das dritte Iran-Ziel von Austrian Airlines. Teheran wird bis zu 14 Mal pro Woche angeflogen, Isfahan vier mal.



Weitere interessante Inhalte
Transatlantikflüge 2017 Top 10: Die treibstoffeffizientesten Airlines

12.09.2018 - Der International Council on Clean Transportation hat untersucht, welche Fluggesellschaften am sparsamsten über den Atlantik fliegen. … weiter

Flugzeuge für Kurz- und Langstrecken Austrian Airlines: Die Flotte

14.08.2018 - Für ihre europäischen Routen und die Langstrecken ab Wien betreibt Austrian Airlines in ihrer Flotte über 80 Flugzeuge vom Turboprop Q400 bis hin zur Boeing 777-200ER. … weiter

25,5 Millionen Liter Kerosin eingespart Lufthansa Group senkt den Flottenverbrauch

07.06.2018 - Die Flugzeuge der Konzern-Airlines haben 2017 im Durchschnitt 3,68 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer verbraucht. … weiter

Billigtarif für Nordamerika-Flüge Lufthansa Group führt Economy "Light" ein

22.05.2018 - Passagiere von Lufthansa, Swiss, Brussels Airlines und Austrian Airlines können vom Sommer an einen neuen Basistarif buchen. Er umfasst Handgepäck und Verpflegung an Bord. … weiter

Lufthansa-Tochter Austrian Airlines nimmt weitere Boeing 777 in Empfang

08.05.2018 - Die insgesamt sechste Boeing 777 wird am Dienstagnachmittag am Austrian-Heimatflughafen Wien erwartet. Zwei Eurofighter der Österreichischen Luftstreitkräfte sollen das neue Flugzeug begleiten. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt