20.12.2012
FLUG REVUE

Tampa Cargo übernimmt ersten Airbus A330-FrachterAviancaTaca-Tochter übernimmt A330-Frachter

Die kolumbianische Frachtfluggesellschaft Tampa Cargo hat heute in Toulouse einen Airbus A330-200F-Frachter übernommen. Die Gesellschaft hat drei weitere Bestellungen für dieses Muster ausstehen.

Tampa Air Cargo Airbus A330-200F Take-off Foto Gousse Airbus

Tampa Cargo hat am 20. Dezember einen Airbus A330-200-Frachter übernommen. Foto und Copyright: © Goussé/Airbus  

 

Tampa Cargo ist die Frachttochter der kolumbianschen Fluggesellschaft AviancaTaca. Sie übernahm heute in Toulouse den ersten von vier bestellte Airbus A330-200F-Frachtern. Angetrieben von zwei Rolls-Royce-Trent-772B-Triebwerken erreicht das Flugzeug mit einer Nutzlast von bis zu 70 Tonnen eine Reichweite von bis zu 7.400 km (4.000 NM). "Wir vertrauen auf die bewährte fortschrittliche Technologie, Ökoeffizienz und Reichweite der A330-200F, " sagte Fabio Villegas, CEO von AviancaTaca. "Tampa Cargo freut sich darauf, dank der Partnerschaft mit Airbus und Integration der ersten A330-200F in ihre Flotte und in der Region ihre Frachtgeschäfte auszubauen und unsere Kunden in ganz Amerika zu bedienen"

"Die A330-200F hat die erforderlichen Kapazität und Reichweite, um die wachsenden Frachtmärkte in Lateinamerika gewinnbringend zu bedienen und bietet ein signifikant höheres Nutzlastpotenzial sowie niedrigere Kosten pro Tonne als ihr nächster Konkurrent“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Airbus freut sich, dass Tampa Cargo als erste Airline in der Region von den außerordentlichen Einsparungen profitieren wird, die die A330-200F bietet.“

Im Rahmen einer Wohltätigkeitsinitiative haben AviancaTaca, die Airbus Foundation und Tampa Cargo den Auslieferungsflug der A330-200F an Tampa Cargo genutzt, um Plüschtiere für Kinder in Kolumbien zu transportieren. Airbus-Mitarbeiter aus England, Frankreich und Deutschland haben über 1000 Plüschtiere gespendet, die an die Organisation Aviation Sans Frontières übergeben worden sind. Sie kümmert sich um die Verteilung der Plüschtiere in Kolumbien.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Qatar-Beteiligung Meridiana wird zu Air Italy

20.02.2018 - Qatar-Airways-Chef Akbar Al Baker will die Fluggesellschaft als direkte Konkurrenz zu Alitalia positionieren. … weiter

Systemanforderungen definiert Studie für European MALE in der nächsten Phase

16.02.2018 - Das europäische MALE RPAS (Medium Altitude Long Endurance Remotely Piloted Aircraft System) hat seine System Requirements Review erfolgreich bestanden. … weiter

Airbus-Standardrumpffamilie Enders: A321 ist derzeit gross genug

15.02.2018 - Bei der Konzern-Pressekonferenz äußerte sich Airbus-Konzernchef Tom Enders am Donnerstag auch über das mögliche Größenwachstum der Standardrumpffamilie. … weiter

Airbus A330 MRTT Belgien beteiligt sich an europäischer Tankerflotte

15.02.2018 - Belgien hat sich nun offiziell der multinationalen Initiative zum Aufbau einer europäischen Flotte von Airbus-Mehrzweck-Tanker-Transportflugzeugen (MRTT) angeschlossen. … weiter

Airbus senkt Produktionskosten A380-Produktion bis 2025 gesichert

15.02.2018 - Bei der Vorlage der Konzernbilanz hat sich Airbus-Chef Tom Enders am Donnerstag auch über die Zukunft der A380 geäußert. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert