05.04.2017
FLUG REVUE

Aviation Academy Austria erweitert das SchulungsangebotAxis: ATR 72-600-Simulator aus Österreich

Das österreichische Unternehmen Axis Flight Training baut einen modernen Level-D-Flugsimulator für die ATR 72-600, der bei der Aviation Training Academy vor den Toren Wiens betrieben wird.

Axis Flight Training Systems Simulator ATR 72-600

In Österreich entwickelt wurde der neue ATR-72-600-Simulator der Aviation Academy Austia in Neusiedl am See. Foto und Copyright: Axis Flight Trainings Systems  

 

Die Axis Flight Training Systems GmbH aus Graz habe mit dem Aufbau des neuesten ATR 72-600-Simulators begonnen, teilte das Unternehmen mit. Er entstehe bei der Aviation Academy Austria (AAA) in Neusiedl am See, unweit des Wiener Flughafens.

Axis Flight Training Systems GmbH hat bereits drei Simulatoren für die Muster ATR 72-500, einen für die Fokker 100 und drei für die Cessna Citation XLS gebaut. Die österreichischen Simulatoren sind auf kurze Wartungszeiten und niedrige Trainingskosten ausgelegt. Sie sind nach den Regeln von EASA, FAA und ICAO zugelassen.



Weitere interessante Inhalte
Entscheidung im österreichischen Bieterverfahren Lauda gewinnt das Rennen um NIKI

23.01.2018 - Die insolvente österreichische Fluggesellschaft Niki Luftfahrt GmbH aus Wien wird durch den einstigen Unternehmensgründer Niki Lauda übernommen. Dies entschied der NIKI-Gläubigerausschuss vergangene … weiter

Regionalflugzeuge ATR verdreifacht 2017 seine Verkäufe

23.01.2018 - Drei Großbestellungen haben ATR im vergangenen Jahr eine Absatzsteigerung auf 113 Flugzeuge gebracht. Geliefert wurden 80 der Turboprops aus Toulouse. … weiter

Neues Insolvenzverfahren in Österreich IAG bleibt an NIKI-Übernahme interessiert

16.01.2018 - Auch nachdem das Insolvenzverfahren der Fluggesellschaft NIKI nun nochmals neu in Österreich abgewickelt wird, hat IAG ihre Kaufabsicht bekräftigt. … weiter

Westeuropa im Blick Wizz Air eröffnet Basis in Wien

12.01.2018 - Die ungarische Niedrigpreisgesellschaft stationiert von Juni an einen Airbus A320 am Flughafen Wien-Schwechat, im November sollen zwei weitere Zweistrahler dazukommen. … weiter

Wackelt die Vueling-Übernahme? Landgericht Berlin: Österreich für NIKI-Insolvenzverfahren zuständig

08.01.2018 - Das Landgericht Berlin hat entschieden, dass das zunächst in Berlin eröffnete Insolvenzverfahren von NIKI künftig nach österreichischem Recht in Wien stattzufinden habe. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert