01.02.2017
FLUG REVUE

Boeing 767-300ER im LangstreckeneinsatzAzur Air kündigt Betriebsaufnahme im April an

Als neue deutsche Fluggesellschaft hat ein Unternehmen mit dem Namen Azur Air ab April seine Betriebsaufnahme in Düsseldorf angekündigt.

Boeing 767-300ER Azur Air

Die erste bildliche Darstellung eines Flugzeugs der deutschen Azur Air stammt aus einer Personalanzeige. Foto und Copyright: Azur Air  

 

Heimatbasis und Standort der Besatzungen werde Düsseldorf, kündigt "Azur Air Düsseldorf" in einer Anzeige zur Suche nach Piloten an. Die neue deutsche Fluggesellschaft will demnach drei Boeing 767-300ER einsetzen. Bei den geplanten Routen werden europäische Ziele und Langstrecken in die Karibik und nach Asien im Chartereinsatz genannt. 

Erfahrene Piloten mit 767-Musterberechtigung oder Erfahrung auf Großraummustern werden bereits zum Diensteintritt ab Mitte Februar gesucht. Gesucht wird auch eine ETOPS-Qualifikation für die Langstreckenflüge.

Azur Air Düsseldorf wird seit dem vergangenen Jahr von der türkischen Anex Tourism Group, einem Pauschalreiseveranstalter, aufgebaut. Die Flüge sollen auch von Berlin und München aus geplant sein. Azur Air hat bereits Schwestern in der Ukraine und in Russland. Diese Airlines für den Pauschalreisemarkt setzen auf kostenlose Getränke, Verpflegung und Sitzreservierung an Bord.



Weitere interessante Inhalte
Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter

Mehrere Kaufinteressenten für insolvente Airline Bieterfrist für airberlin beendet

15.09.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Freitag die Bieterfrist für Kaufangebote beendet. In der nächsten Woche sollen der oder die Käufer bestimmt und nach der Bundestagswahl … weiter

Langstreckenflüge Austrian führt Premium Economy ein

07.09.2017 - Die österreichische Fluggesellschaft Austrian Airlines will bis Frühjahr 2018 ihre gesamte Langstreckenflotte umrüsten. … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Neue deutsche Airline Zweite 767 bei Azur Air im Dienst

25.07.2017 - Nachdem die Charterairline im Juni den Betrieb mit Verzögerung aufgenommen hatte, erhielt sie vergangene Woche die Zulassung für ihr zweites Flugzeug, eine Boeing 767-300ER. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF