11.02.2010
FLUG REVUE

Bayern erhält acht neue Polizeihubschrauber EC135

Heute übernahm die bayerische Polizei bei Eurocopter in Donauwörth den ersten von acht neuen EC135.

Allein im letzten Jahr habe die Hubschrauberstaffel an ihren beiden Standorten am Flughafen München und in Roth bei Nürnberg mehr als 3.300 Flugaufträge erhalten und dabei mehr als 4.000 Flugstunden geleistet. 123 Mal starteten unsere Piloten zu Rettungseinsätzen. Mehr als die Hälfte davon für Erste-Hilfe-Einsätze und für Notarzt- und Verletztentransporte.

Die Firma Eurocopter, die im Rahmen der EU-weiten Ausschreibung zum Zuge gekommen sei, stehe für bayerische Spitzentechnologie, so Innenminister Herrmann. "Die 'EC 135 ist mit ihren herausragenden Flugeigenschaften und ihrer Spezialausstattung - FLIR-Kameras, Rettungswinden oder Feuerlöschbehälter – der ideale Polizeihubschrauber. Trotz aller Sparzwänge ist es gelungen, für die acht neuen Polizeihubschrauber insgesamt 60 Millionen Euro bereit zu stellen. Eine sinnvolle Investition, die sich lohnt."



Weitere interessante Inhalte
Erstflug Dritter H160-Prototyp startet Flugerprobung

13.10.2017 - Am Freitag hat der dritte Prototyp der H160 in Marignane seinen Erstflug absolviert. Der PT3 hat eine Kabinenkonfiguration die nahezu serienreif ist. … weiter

Mehrzweckhubschrauber Airbus Helicopters liefert 400. UH-72A an US-Army

09.10.2017 - Airbus Helicopters hat den 400. UH-72A Lakota-Hubschrauber an die US Army ausgeliefert. Die Endmontage in Columbus, Mississippi, läuft damit langsam aus. … weiter

Heeresflieger Tiger in Mali fliegen wieder

05.10.2017 - Am Mittwoch waren die Tiger-Kampfhubschrauber des Heeres erstmals seit dem Absturz im Juli wieder in Mali in der Luft. … weiter

Jubiläumsfeier in Aigen im Ennstal 50 Jahre Alouette III in Österreich

23.09.2017 - Die Jubiläen 80 Jahre Fliegerhorst Aigen im Ennstal, und 50 Jahre Alouette III im Bundesheer waren Anlass für eine Feier am Freitag. … weiter

Flugsicherheitsausschuss Tiger darf mit Auflagen wieder fliegen

22.09.2017 - Zwei Monate nach dem Absturz in Mali hat der Flugsicherheitsausschuss beim Luftfahrtamt der Bundeswehr den Flugbetrieb mit dem Hubschrauber Tiger unter Auflagen wieder freigegeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF