29.07.2011
FLUG REVUE

BEA weiterer Bericht zu AF 447BEA will weitere Details zu Absturz von Air France Flug AF 447 mitteilen

Die französische Flugunfall-Untersuchungsbehörde BEA will am Freitagnachmittag weitere Details zum Absturz des Air France Airbus A330 vor zwei Jahren über dem Südatlatik mitteilen.

Flugschreiber und Datenrekorder von Flug AF 447 waren vor wenigen Wochen vom Grund des Ozeans geborgen worden. Bei der Untersuchung geht es unter anderem um die Frage, ob die Crew des Flugzeuges korrekt reagiert hat und inwieweit sich mögliche Ausfälle der Geschwindigkeitssensoren auf den Unglücksverlauf ausgewirkt haben.

Der Airbus A330 war im Frühjahr 2009 auf dem Flug von Rio de Janeiro nach Paris Charles de Gaulle über dem Südatlantik abgestürzt. Alle Passagiere und Besatzungsmitglieder kamen ums Leben.



Weitere interessante Inhalte
Mehr Ferienflüge Germania baut Standort Bremen aus

19.01.2018 - Die deutsche Airline stockt zum Winter 2018/19 die Anzahl ihrer Flugzeuge am Flughafen Bremen auf. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

19.01.2018 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Angekündigter Großauftrag für bis zu 36 Vierstrahler Emirates rettet die A380

18.01.2018 - Mit einem angekündigten Auftrag für 20 Flugzeuge und Optionen für weitere 16 erteilte Emirates am Donnerstag den dringend benötigten Folgeauftrag für die A380. Damit dürfte deren Produktion gesichert … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

17.01.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

A320-Einheitsflotte Germania bereitet Abschied von Boeing 737 vor

16.01.2018 - Die deutsche Airline ersetzt ihre Boeing 737-700 durch Airbus-Zweistrahler. Schon in den kommenden Monaten sollen die ersten 737 ausgemustert werden. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?