14.11.2016
FLUG REVUE

Gehaltsverhandlungen gescheitertBei Lufthansa drohen wieder Pilotenstreiks

Die Vereinigung Cockpit (VC) hat am Montag die Verhandlungen über die Vergütung des Cockpitpersonals bei Lufthansa für gescheitert erklärt. Damit werden Streiks wieder wahrscheinlicher.

Lufthansa Piloten 2014

Die Piloten der Lufthansa könnten bald wieder streiken, Grund sind die gescheiterten Verhandlungen über die Vergütung. (Foto: Lufthansa)  

 

Die Verhandlungen über die Vergütung von rund 5400 Piloten der Lufthansa-Kerngesellschaft sind gescheitert. Das teilte die VC am Montag mit. Damit sei ab sofort bei Lufthansa und Lufthansa Cargo mit Arbeitskampfmaßnahmen zu rechnen, so die Pilotengewerkschaft. Die genaue Dauer und der Umfang der Arbeitskampfmaßnahmen werde mit einem Vorlauf von 24 Stunden bekanntgegeben.

Die VC fordert rückwirkend für die vergangenen fünf Jahre eine Gehaltserhöhung von 20 Prozent, das entspricht einer jährlichen Steigerung von durchschnittlich 3,66 Prozent. Lufthansa habe aber eine Nullrunde für diesen Zeitraum angeboten. Seit mehr als fünf Jahren habe es keine Gehaltsanpassung mehr gegeben, während Lufthansa im gleichen Zeitraum mehr als fünf Milliarden Euro Gewinn gemacht habe. "Dass Lufthansa so stur reagiert, während wir mit unserer Forderung unter den Forderungen anderer Gewerkschaften in Deutschland liegen, ist mir unbegreiflich", sagt VC-Präsident Ilja Schulz. 

Lufthansa hat nach eigenen Angaben eine Vergütungserhöhung von 2,5 Prozent für alle Piloten von Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings angeboten, allerdings nicht rückwirkend. "Es ist absolut unverständlich, warum die VC Streiks androht, die erneut auf dem Rücken unserer Kunden ausgetragen werden, anstatt mit uns in eine Schlichtung zu gehen", sagt Bettina Volkens, Vorstand Personal und Recht der Deutschen Lufthansa AG. 

Der Konflikt zwischen Lufthansa und ihren Piloten dauert seit mehr als vier Jahren an. Insgesamt 13 Mal hat die VC in diesem Zeitraum zu Streiks aufgerufen.



Weitere interessante Inhalte
Jubiläum bei Lufthansa Seit 30 Jahren fliegen Frauen für die größte deutsche Airline

16.08.2018 - Im August 1988 hoben die ersten beiden Co-Pilotinnen für Lufthansa ab. Der Frauenanteil unter den Piloten der Lufthansa-Group-Airlines liegt heute bei sechs Prozent. … weiter

Lufthansa Neues Additiv für Flugzeugtreibstoffe soll Wasser binden

15.08.2018 - Lufthansa und BASF haben zum ersten Mal das neue Treibstoffadditiv Kerojet Aquarius im Flug getestet. Der Zusatzstoff soll die Flugsicherheit erhöhen und Wartungskosten reduzieren. … weiter

Flughafen Frankfurt Neues Verfahren für weniger Fluglärm am Morgen

31.07.2018 - Airlines und Flugsicherung arbeiten an leiseren Anflügen auf den Frankfurter Flughafen in den frühen Morgenstunden. … weiter

Lufthansa Group Wachstum bei Lufthansa, Verluste bei Eurowings

31.07.2018 - Der Lufthansa-Konzern hat die Belastungen aus der airberlin-Integration und den steigenden Kerosinpreisen im ersten Halbjahr durch höhere Ticketpreise größtenteils aufgefangen. … weiter

Bundesgerichtshof entscheidet Deutsche Airlines müssen Kosten für Sky Marshals tragen

26.07.2018 - Deutsche Fluggesellschaften müssen sämtliche Kosten der Beförderung sogenannter "Sky Marshals" an Bord tragen. Dies entschied der Bundesgerichtshof am Donnerstag und wies die Klage einer großen … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf