15.09.2017
FLUG REVUE

Mehrere Kaufinteressenten für insolvente AirlineBieterfrist für airberlin beendet

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Freitag die Bieterfrist für Kaufangebote beendet. In der nächsten Woche sollen der oder die Käufer bestimmt und nach der Bundestagswahl öffentlich genannt werden.

Airbus A321-200 airberlin

Bis zum Freitag konnten sich Übernahmeinteressenten bei airberlin melden. Foto und Copyright: airberlin  

 

Die Bieterfrist endete am Freitag um 14 Uhr. Bis dahin hatten sich alle Interessenten an einer airberlin-Übernahme melden können. Der Gläubigerausschuss des Unternehmens will in der kommenden Woche über die Käufer entscheiden und am 25. September, nach einer airberlin-Aufsichtsratssitzung, die Öffentlichkeit informieren. Angeblich gibt es Bieter, die eine Gesamtübernahme anstreben und andere, die nur Teile der insolventen Airline übernehmen möchten. Bewertet werden auch die Erfolgsaussichten der vorgestellten Investorenstrategien.

Als wichtigster Interessent gilt die Deutsche Lufthansa, die aus Wettbewerbsgründen auch easyJet im Falle einer Übernahme beteiligen dürfte. Außerdem sind Niki Lauda und Condor gemeinsame Interessenten am Ferienfluggeschäft der Berliner. Der Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hatte angekündigt, mit einem Investorenkonsortium möglichst die komplette Airline übernehmen zu wollen. Auch eine chinesische Logistikfirma, der bereits der deutsche Flughafen Parchim gehört, hatte Interesse signalisiert. Die vollständige Bieterliste ist noch nicht öffentlich bekannt. airberlin sprach von einem regen Investoreninteresse.



Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Group Wachstum bei Lufthansa, Verluste bei Eurowings

31.07.2018 - Der Lufthansa-Konzern hat die Belastungen aus der airberlin-Integration und den steigenden Kerosinpreisen im ersten Halbjahr durch höhere Ticketpreise größtenteils aufgefangen. … weiter

Neuer Chef rückt vom Drehkreuzkonzept ab Strategiewechsel bei Etihad

04.07.2018 - Etihad Airways hat organisatorische Veränderungen, personelle Neubesetzungen und einen Strategiewechsel angekündigt. Wachstum als Selbstzweck soll es nicht mehr geben. … weiter

Versicherer bewertet deutsche Verkehrsflughäfen Allianz zählt Vorfeld-Schadensfälle

03.07.2018 - Pünktlich zur sommerlichen Ferien-Reisewelle hat der Versicherungskonzern Allianz die vergangenen Schadensmeldungen von deutschen Verkehrsflughäfen analysiert. Vorfeldfahrzeuge sind demnach die … weiter

Kapazität für weitere sechs Millionen Passagiere im Jahr Flughafen BER wird um Terminal 2 erweitert

02.05.2018 - Noch vor seiner für Ende 2020 geplanten Eröffnung wird der Flughafen BER erweitert. Ein neues Terminal 2 soll die dringend benötigte Zusatzkapazität schaffen. … weiter

Neues BKA-Gesetz ab Mai BKA erhält Zugriff auf deutsche Fluggastdaten

30.04.2018 - Das Bundeskriminalamt in Wiesbaden erhält ab Mai Zugriff auf alle Fluggastdaten in Deutschland. Dabei werden insbesondere die bei der Buchung verarbeiteten Angaben im sogenannten "Personal Name … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N