17.09.2015
FLUG REVUE

Flottenmodernisierung auf den KanarenBinter Canarias übernimmt erste ATR 72-600

Die spanische Fluglinie Binter Canarias hat in Toulouse ihre erste ATR 72-600 in Empfang genommen und damit die Modernisierung ihrer Flotte begonnen.

atr-72-600-binter-erste

ATR 72-600 von Binter Canarias. Foto und Copyright: ATR  

 

Binter Canarias ist ein langjähriger ATR-Kunde und verbindet seit 1989 mit den Turboprops die Kanarischen Inseln untereinander sowie mit dem Festland. Derzeit betreibt die Airline eine Flotte von 16 ATR 72-500. Das Inventar soll mit der Einführung der neuen 600er-Version modernisiert werden. Binter hat insgesamt zwölf ATR 72-600 bestellt, die über jeweils 70 Sitze verfügen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
An IndiGo 1000. ATR 72 ausgeliefert

17.07.2018 - Der europäische Turboprophersteller ATR hat die 1000. ATR 72 übergeben. Das Flugzeug gehört fortan zur indischen Fluggesellschaft IndiGo. … weiter

Regionalflugzeuge ATR verdreifacht 2017 seine Verkäufe

23.01.2018 - Drei Großbestellungen haben ATR im vergangenen Jahr eine Absatzsteigerung auf 113 Flugzeuge gebracht. Geliefert wurden 80 der Turboprops aus Toulouse. … weiter

Regionalverkehr in Taiwan Erste ATR 72 für Mandarin Airlines

27.11.2017 - ATR hat die erste von neun ATR 72-600 an Mandarin Airlines ausgeliefert. … weiter

Europäische Turboprop-Kooperation ATR – Erfolg mit Sparkonzept

14.07.2017 - Simple, modular verlängerbare Schulterdecker mit sparsamen Turboprop-Triebwerken und Glascockpit nach Airbus-Art – dies ist das Rezept von ATR aus Toulouse. … weiter

Gemeinsame Entwicklung von ATR und Thales Neue Avionik für ATR 42-600 und ATR 72-600

12.07.2017 - Die europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat die Standard-3-Avionikversion für die 600-Serie von ATR zugelassen. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg