06.10.2015
aero.de

FlotteBritish Airways fliegt jetzt auch 787-9

British Airways setzt den Aufbau ihrer Dreamliner-Flotte mit Übernahme der ersten 787-9 fort. Am 30. September traf die G-ZBKA in London ein.

Boeing 787-9 British Airways

Boeing 787-9 im Design von British Airways. Grafik und Copyright: Boeing  

 

Die Teilflotte 787-8 von British Airways ist mit acht Flugzeugen bereits vollzählig. Die Briten werden den Dreamliner in allen drei Größen fliegen - der Auftrag an Boeing schloss 22 787-9 und zwölf 787-10 ein.

Mit 216 Sitzen bringt British Airways in der 787-9 zwar nur zwei Passagiere mehr unter als in der kleineren 787-8. Im langen Dreamliner fliegen allerdings acht First-Class-Sessel mit. Die Kabine teilte British Airways in vier Beförderungsklassen auf.

Nach der Einführungsphase in die Flotte schickt British Airways die 787-9 am 25. Oktober zum ersten Langstreckeneinsatz nach Neu Delhi. Muscat und Kuala Lumpur folgen gegen Jahresende. Anfang 2016 fliegt British Airways mit der 787-9 erste US-Ziele, Austin und San Jose, an. Bis Ende Dezember sollen noch drei weitere 787-9 in London eintreffen.

aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Europaverkehr mit vier Airbus A321 IAG gründet neue Tochter in Österreich

28.06.2018 - Die International Airlines Group (IAG), Mutterholding von British Airways, Iberia und Vueling, gründet in Österreich eine neue Airline-Tochter: LEVEL. … weiter

Dritte Parallelbahn für Londons Drehkreuz Britisches Parlament stellt Weichen für Heathrow-Erweiterung

26.06.2018 - Im jahrzehntelangen Tauziehen um die Erweiterung des Flughafens London-Heathrow zeichnet sich eine Entscheidung für eine Erweiterung ab. Nach dem Kabinett stimmte auch das Parlament für die dritte … weiter

Fabrikneuer Dreamliner trägt deutschen Namen Ethiopian tauft ihr 100. Flugzeug "Frankfurt"

14.06.2018 - Ethiopian Airlines, Afrikas größte Fluggesellschaft, hat am 7. Juni ihr 100. Flugzeug in die aktive Flotte aufgenommen. Die Boeing 787-9 wurde nun auf den Namen „Frankfurt“ getauft. … weiter

Für Economy und Business Class WestJet bestellt fast 5000 Recaro-Sitze

13.06.2018 - Die kanadische Fluggesellschaft stattet ihre neuen Boeing 787 und Boeing 737 MAX mit Sitzen des Herstellers aus Schwäbisch Hall aus. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg