04.07.2017
FLUG REVUE

Streikbrecher aus KatarBritish Airways mietet Flugzeuge gegen Kabinenstreik

Ein Disput zwischen der britischen Fluggesellschaft und der Flugbegleiter-Gewerkschaft Unite zieht eine 16-tägige Arbeitsniederlegung nach sich. Nun hilft Qatar Airways aus, um Flugausfälle zu verhindern.

Quatar Airways

Quatar leiht British Airways neun A320-Modelle, um den Kabinenstreik zu überbrücken. Foto und Copyright: Quatar Airways  

 

Seit vergangenem Samstag streikt das in London-Heathrow stationierte Kabinenpersonal. Vier Flugausfälle hat dies am Wochenende nach sich gezogen. Neun A320 und A321 des IAG-Anteilseigners Qatar sollen nun besonders Kurzstreckenflüge von British Airways absichern. Bereits Montag konnten mithilfe des arabischen Partners fast alle Flüge planmäßig durchgeführt werden. Laut British Airways wurden auch Langstreckenflüge zusammengelegt, um Ausfälle zu vermeiden.

Die aus Sicht der Gewerkschaft zu niedrigen Gehälter für das Kabinenpersonal waren der Auslöser für die Auseinandersetzung, die bereits seit Januar besteht. Auch seien Sanktionen für Mitarbeiter verhängt worden, die sich an Streiks beteiligt hätten, so die Gewerkschaft. Durch die von Qatar bereitgestellten Flugzeuge und Crews hat der Flugbegleiter-Streik, der noch bis zum 16. Juli andauern soll, jedoch kaum Auswirkungen auf die Flugpläne der Airline.

Der staatlichen Airline Qatar Airways gehören Anteile in Höhe von 20 Prozent der International Airline Group. IAG ist das Mutterunternehmen von British Airways und zudem Holdinggesellschaft für Aer Lingus, Iberia und Vueling. Die neun aus Doha gelieferten Flugzeuge mussten bei Qatar aufgrund der Golfkrise seit einem Monat am Boden bleiben.



Weitere interessante Inhalte
Flugbetrieb soll weitergehen Small Planet Airlines stellt Insolvenzantrag

19.09.2018 - Die deutsche Charterfluggesellschaft Small Planet Airlines hat beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg einen Antrag auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Eurowings SR Technics übernimmt Triebwerksinstandhaltung

21.08.2018 - Die Lufthansa-Niedrigpreistochter Eurowings lässt einen Teil ihrer CFM56-5B-Antriebe künftig von dem Schweizer Instandhaltungsdienstleister betreuen. … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

09.08.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Bessere Überwachung psychischer Erkrankungen Neue EASA-Regeln für Pilotengesundheit

30.07.2018 - Die europäische Luftfahrtbehörde EASA hat neue Regeln zur Überwachung von Piloten erlassen. Seit dem Germanwings-Unglück stehen mögliche, psychische Erkrankungen des fliegenden Personals im … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt