04.07.2017
FLUG REVUE

Streikbrecher aus KatarBritish Airways mietet Flugzeuge gegen Kabinenstreik

Ein Disput zwischen der britischen Fluggesellschaft und der Flugbegleiter-Gewerkschaft Unite zieht eine 16-tägige Arbeitsniederlegung nach sich. Nun hilft Qatar Airways aus, um Flugausfälle zu verhindern.

Quatar Airways

Quatar leiht British Airways neun A320-Modelle, um den Kabinenstreik zu überbrücken. Foto und Copyright: Quatar Airways  

 

Seit vergangenem Samstag streikt das in London-Heathrow stationierte Kabinenpersonal. Vier Flugausfälle hat dies am Wochenende nach sich gezogen. Neun A320 und A321 des IAG-Anteilseigners Qatar sollen nun besonders Kurzstreckenflüge von British Airways absichern. Bereits Montag konnten mithilfe des arabischen Partners fast alle Flüge planmäßig durchgeführt werden. Laut British Airways wurden auch Langstreckenflüge zusammengelegt, um Ausfälle zu vermeiden.

Die aus Sicht der Gewerkschaft zu niedrigen Gehälter für das Kabinenpersonal waren der Auslöser für die Auseinandersetzung, die bereits seit Januar besteht. Auch seien Sanktionen für Mitarbeiter verhängt worden, die sich an Streiks beteiligt hätten, so die Gewerkschaft. Durch die von Qatar bereitgestellten Flugzeuge und Crews hat der Flugbegleiter-Streik, der noch bis zum 16. Juli andauern soll, jedoch kaum Auswirkungen auf die Flugpläne der Airline.

Der staatlichen Airline Qatar Airways gehören Anteile in Höhe von 20 Prozent der International Airline Group. IAG ist das Mutterunternehmen von British Airways und zudem Holdinggesellschaft für Aer Lingus, Iberia und Vueling. Die neun aus Doha gelieferten Flugzeuge mussten bei Qatar aufgrund der Golfkrise seit einem Monat am Boden bleiben.



Weitere interessante Inhalte
EU-Forschungsvorhaben Fraunhofer-Institut will CFK-Bugrad entwickeln

14.06.2018 - Flugzeugräder aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) könnten deutliche Gewichtseinsparungen bringen. … weiter

Revolution im Flugzeugbau Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

18.05.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Pemium Aerotec auf der ILA A320-Großbauteil aus CFK

25.04.2018 - Auf der ILA präsentiert Premium AEROTEC den Prototyp einer Druckkalotte aus CFK für die A320-Familie. Bei der Matrix des Werkstoffs setzt der Luftfahrtzulieferer auf Thermoplaste, das ermöglicht ein … weiter

DLR auf der ILA 2018 Airbus A320 ATRA zeigt Spritspar-Technologie in Berlin

25.04.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bringt sein größtes Forschungsflugzeug mit zur ILA. Es ist mit einem modifizierten Seitenleitwerk ausgestattet, das den Treibstoffverbrauch … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete