23.03.2016
aero.de

ÜbernahmekandidatBrussels Airlines fliegt 43,1 Millionen Euro Gewinn ein

Brussels Airlines, derzeit heißer Kandidat für eine Komplettübernahme durch Lufthansa, hat 2015 schwarze Zahlen geschrieben. Nach einem Nettoverlust von 4,2 Millionen Euro 2014 meldet die Airline ein Ergebnis von 41,3 Millionen Euro und einen Betriebgewinn von 43,1 Millionen Euro.

Airbus A330 Brussels Airlines

Airbus A330 von Brussels Airlines. Foto und Copyright: Brussels Airlines  

 

Alle drei Verkehrsgebiete - Europa, Afrika und Nordamerika - waren 2015 laut Brussels profitabel. Nicht weniger als 7,5 Millionen Passagiere gingen bei den Belgiern an Bord, ein Plus von 12,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Auslastung stieg um 2,4 Punkte auf 74,4 Prozent.

Das Finanzergebnis 2015 schaffe "die Basis für eine Fortsetzung des Wachstums" im laufenden Jahr, erklärte Brussels Airlines. So werde das Sitzangebot im Sommer um 7,0 Prozent ausgebaut.

Lufthansa hält seit 2008 45 Prozent an Brussels Airlines. Im zweiten Quartal werde der Konzern über eine Komplettübernahme entscheiden, sagte Lufthansa-Finanzvorständin Simone Menne vergangene Woche. Offenbar wird sich Mennes Abteilung jetzt in das Zahlenwerk von Brussels vertiefen.

Mit Blick auf den Einzugsbereich um Brüssel Zaventem sprach Konzernchef Carsten Spohr vergangene Woche von einem "sehr interessanten Markt". Spohr ließ allerdings offen, wie Brussels enger in den Konzernverbund oder die neue Günstigmarke Eurowings eingespannt werden könnte.

Per Option kann Lufthansa noch bis 2018 zuschlagen und sich Brussels vollständig einverleiben.



Weitere interessante Inhalte
XXL-Airlines Top 10: Die größten Fluggesellschaften der Welt

23.11.2017 - Die ganz Großen unter den Fluggesellschaften transportieren zig Millionen Passagiere jedes Jahr. Vergleichen kann man die Mega-Airlines anhand der Personenkilometer. … weiter

Ersatzkapazität für Tegel nach dem airberlin-Aus Lufthansa verlängert innerdeutschen Jumbo-Einsatz

22.11.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat den außergewöhnlichen Einsatz von Jumbo Jets auf innerdeutschen Kurzstrecken nach Berlin-Tegel bis Weihnachten verlängert. Die Riesenjets ersetzen kurzfristig die … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter

Langstrecken Brussels Airlines startet für Eurowings in Düsseldorf

08.11.2017 - SunExpress Deutschland regelt für Lufthansa die Langstrecken von Eurowings. Doch sobald der Konzern 2018 von airberlin hinterlassene Lücken im interkontinentalen Flugplan schließt, kommt ein anderes … weiter

European Flight Academy in Phoenix erneuert ihre Schulflugzeuge Erste Cirrus SR20 für die Lufthansa-Pilotenschulung

07.11.2017 - Die in den USA beheimatete European Flight Academy hat ihre sechs ersten Cirrus-Schulflugzeuge übernommen. Die moderne Einmot hilft künftig bei der Ausbildung von Nachwuchspiloten für den Lufthansa … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA