29.08.2017
FLUG REVUE

Mehr Dienste nach AfrikaCargolux fliegt nach Douala und Lubumbashi

Cargolux Airlines erweitert sein Streckennetz in Afrika um zwei neue Destinationen, Douala in Kamerun und Lubumbashi in der Demokratischen Republik Kongo (DRK).

Boeing 747-8F Cargolux

Boeing 747-8F von Cargolux. Foto und Copyright: Boeing  

 

Douala und Lubumbashi werden zu den bestehenden 33 Destinationen von Cargolux auf dem afrikanischen Kontinent hinzugefügt. Dieses umfangreiche Netzwerk hat eine langjährige Geschichte und Cargolux zählt auf die fortwährende Loyalität und Unterstützung von Spediteuren und Verladern in diesem Markt.

Das erste Cargolux-Frachtflugzeug nach Lubumbashi, einer Drehscheibe der Bergbauindustrie, wird am 15. September abheben, während Douala ab dem 3. Oktober angeflogen wird. Dort befindet sich der größte Hafen in Zentralafrika.

Flüge nach Lubumbashi verlassen Luxemburg jeden Freitagabend und kommen in der DRK am Samstagmorgen um 05:25 Uhr an. Der Rückflug erfolgt über Johannesburg, Nairobi und Stansted in Großbritannien. Ankunft in Luxemburg ist am Sonntag um 13:25 Uhr (jeweils Ortszeit).

Die Douala-Flüge heben jeden Mittwoch um 16:15 Uhr von Luxemburg ab und werden über Bamako geleitet. Sie kommen am Donnerstag um 01:55 Uhr in Kamerun an. Der Rückflug landet am Freitag um 10.55 Uhr in Luxemburg.



Weitere interessante Inhalte
Spezialversion für Ryanair Erste 737 MAX 200 rollt aus der Halle

19.11.2018 - Im Boeing-Werk Renton ist die erste Boeing 737 MAX 200 endmontiert worden. Diese, ursprünglich auf Wunsch von Ryanair entwickelte Version der 737 MAX 8, darf dank veränderter Notausgänge 200 Fluggäste … weiter

Monatelange Flugzeit Aurora enthüllt Riesen-Solarflugzeug Odysseus

14.11.2018 - Aurora Flight Sciences hat in Manassas das angeblich „leistungsfähigste solarbetriebene autonome Flugzeug der Welt“ enthüllt. Es soll im Frühjahr 2019 erstmals abheben. … weiter

Schwerer Transporthubschrauber STH für Luftwaffe gesichert

09.11.2018 - Durch eine deutliche Steigerung der Verteidigungsausgaben wird auch die geplante Beschaffung eines CH-53-Nachfolgers möglich, für den 5,6 Millarden Euro in den Haushalt eingestellt wurden. … weiter

Hersteller reagiert auf Lionair-Absturz in Indonesien Boeing und FAA geben Sicherheitsanweisungen für 737 MAX heraus

08.11.2018 - Der Flugzeughersteller Boeing hat in einer Sicherheitsanweisung an alle Betreiber der 737 MAX Handlungsanweisungen bei Störungen des Anstellwinkelsensors wiederholt. Damit reagiert der Hersteller auf … weiter

Flugzeugunglück in Indonesien UPDATE: Abgestürzte Boeing 737 MAX geortet?

31.10.2018 - In Indonesien geht die Suche nach dem Wrack der am Montag bei einem Inlandsflug abgestürzten Boeing 737 MAX 8 weiter. Für die 189 Insassen besteht keine Überlebenshoffnung mehr. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen