03.06.2013
aero.de

Condor nimmt ihren ersten Airbus A321 in die Flotte

Der Touristikkonzern Thomas Cook hat seinen ersten von 23 brandneuen A321 bei Airbus in Hamburg abgeholt.

Die von der ALC geleaste MSN5603 wird bei der deutschen Tochter Condor in Berlin Schönefeld stationiert. "Der nächste Flieger wird im November für die Thomas Cook Airline UK ausgeliefert", verriet Thomas Cook Airlines-Sprecher Johannes Winter aero.de. "Condor erhält insgesamt fünf (A321) nach derzeitiger Planung."

Einige A320 würden im Gegenzug in die belgische Flotte übergeben, sagte Winter. Die neuen A321 sind Teil eines laufenden Programms zur Modernisierung der Flotte in der Thomas Cook Airline Gruppe und werden mit 215 Sitzen des Herstellers Recaro bestuhlt.

Thomas Cook hat sich in den vergangenen Monaten mit einer Reihe von Transaktionen etwas aus ihrer zwischenzeitlich arg angespannten Finanzsituation gelöst.

Condor kam ohnehin gut durch die Luftfahrtkrise der vergangenen Jahre. Die Frankfurter entwickelten mit neuen Zielen und Partnerschaften - zuletzt knüpfte Condor Bande mit der kanadischen WestJet - ein Interkontnetz abseits ihrer Touristikverkehre, das mehr Vollzahler und Geschäftsreisende in die Flieger lockte.

Eine Runderneuerung der Langstreckenkabinen, siehe Bilderstrecke unten, soll den Einzelplatzverkauf jetzt weiter stärken. Bereits im Herbst schickt Condor eine erste Boeing 767-300 mit neuer Kabine auf Linie. Weitere Flugzeuge werden im Winter umgerüstet. Kernstück des neuen Condor Bordprodukts ist die zur Business Class aufgewertete Comfort Class, in der neue Sitze mit annähernd horizontaler Liegefunktion die Passagiere empfangen.

Für Strecken mit besonders hoher Premiumauslastung wird Condor drei ihrer zwölf 767-300 in der Werft mit 30 statt der üblichen 18 Business Class-Sitze ausstatten lassen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg / flugrevue.de / as


Weitere interessante Inhalte
Niki-Nachfolge Condor vermarktet Laudamotion-Flüge

16.02.2018 - Über die deutsche Thomas-Cook-Tochter können Flüge von Niki Laudas neuer Fluggesellschaft gebucht werden. … weiter

Nach der airberlin-Pleite Condor wächst auf der Kurz- und Mittelstrecke

09.02.2018 - Die Thomas Cook Group Airlines erhöht vom Sommer an ihre Kapazität um zehn Prozent. Mit einem neuen Luftverkehrsbetreiberzeugnis soll die deutsche Tochter Condor zusätzliche Flugzeuge von Deutschland … weiter

Vallair unterschreibt in Singapur Erstkunde für Airbus A321-Umbaufrachter

07.02.2018 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden (EFW) und ST Aerospace haben auf der Luftfahrtmesse in Singapur den ersten Kunden des neuen A321-Umbaufrachters bekannt gegeben: Vallair bestellte zehn zu Frachtern … weiter

Entscheidung im österreichischen Bieterverfahren Lauda gewinnt das Rennen um NIKI

23.01.2018 - Die insolvente österreichische Fluggesellschaft Niki Luftfahrt GmbH aus Wien wird durch den einstigen Unternehmensgründer Niki Lauda übernommen. Dies entschied der NIKI-Gläubigerausschuss vergangene … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.01.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende 2017 produzierte der europäische Flugzeugbauer 10926 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
08.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert