08.03.2017
FLUG REVUE

Ferienflieger kooperierenCondor und Germania starten gemeinsamen Ticketverkauf

Condor und Germania starten eine Kooperation und beginnen ab sofort mit dem gemeinsamen Verkauf ihrer Flüge auf den jeweiligen Webseiten.

Condor Schriftzug 2015

Condor baut im Sommer 2017 sein Angebot in die USA aus (Foto: Condor).  

 

Die Ferienflieger bieten auf ihren Plattformen jeweils ergänzende Kurz- und Mittelstreckenverbindungen des Partners an, wobei die Airlines ihre Ticketpreise weiterhin unabhängig gestalten.

Besuchern der Condor Webseite stehen somit zusätzlich 187 neue Verbindungen zu 54 Destinationen zur Auswahl. Das Angebot auf flygermania.com erweitert sich um 24 Flugziele und 150 neue Strecken. Vor allem die neuen Ziele wie beispielsweise Sardinien, Süditalien oder Porto Santo stellen interessante Ergänzungen zum Germania Streckennetz dar. Die Routen von Germania nach Beirut, Tel Aviv oder Málaga runden das Angebot auf der Condor Webseite ab.

Neben den ergänzenden Zieldestinationen besteht ein weiterer Vorteil für die Fluggäste in einer flexibleren Auswahl im innerdeutschen Flughafennetz. Während Condor an den neun großen Flughäfen Frankfurt, München, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Köln/Bonn, Hannover, Leipzig und Berlin Schönefeld stationiert ist, bedient Germania parallel dazu Flughäfen wie Bremen, Münster-Osnabrück, Dresden oder Nürnberg.

„Neben sich ergänzenden Streckennetzen wird diese Kooperation im Wesentlichen auch durch einen ähnlichen Anspruch an Service, Zuverlässigkeit und Konstanz getragen, für die beide Traditionsunternehmen seit Jahrzehnten stehen,“ sagte Karsten Balke, CEO der Germania Fluggesellschaft mbH, zur Bekanntgabe der Kooperation.



Weitere interessante Inhalte
Einflottung ab 2020 Germania bereitet sich auf A320neo vor

24.05.2018 - Germania hat 25 Airbus A320neo bestellt, die ab Januar 2020 übernommen werden sollen. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen bei der deutschen Airline. … weiter

Neue Airline von Niki Lauda Zusätzliche Laudamotion-Flüge von der Schweiz aus

06.03.2018 - Laudamotion will im Sommer zwei Flugzeuge im Schweizer Markt einsetzen. Von Zürich und Basel aus sollen neun neue Destinationen angeflogen werden. … weiter

Neues Angebot von FTI Nonstop ab Nürnberg nach Dubai

22.02.2018 - Ab 25. März bietet FTI eine wöchentliche Verbindungen durch Condor von Nürnberg nach Dubai. Somit wird das Angebot von Emirates ab München oder Frankfurt ergänzt. … weiter

Niki-Nachfolge Condor vermarktet Laudamotion-Flüge

16.02.2018 - Über die deutsche Thomas-Cook-Tochter können Flüge von Niki Laudas neuer Fluggesellschaft gebucht werden. … weiter

Nach der airberlin-Pleite Condor wächst auf der Kurz- und Mittelstrecke

09.02.2018 - Die Thomas Cook Group Airlines erhöht vom Sommer an ihre Kapazität um zehn Prozent. Mit einem neuen Luftverkehrsbetreiberzeugnis soll die deutsche Tochter Condor zusätzliche Flugzeuge von Deutschland … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg