14.04.2011
FLUG REVUE

Deutsche Leasingfirma übernimmt fünften Airbus A380 für Air France

Das deutsche Leasingunternehmen Dr. Peters Gruppe hat in Hamburg den jüngsten Airbus A380 für Air France übernommen. Die Leasingfirma vermietet damit bereits die dritte A380 an Air France. Für die französische Fluggesellschaft ist es die insgesamt fünfte A380 in der Flotte. Auch Lufthansa erhält demnächst wieder eine A380.

Der Airbus A380-800 mit der Werknummer MSN052 sei am 8. April in Finkenwerder an die Fluggesellschaft Air France übergeben worden, teilte die Dr. Peters Gruppe mit. Einer Einladung der Gruppe seien rund 300 Anleger, Vertriebs-, Geschäfts- und Bankpartner aus dem ganzen Bundesgebiet sowie Frankreich gefolgt. Auch Airbus-Chef Thomas Enders war anwesend.

Mit MSN052 stelle Air France in Kürze ihren fünften Airbus A380 von zwölf bestellten A380 in Dienst. Das Flugzeug werde im Liniendienst zwischen Paris und Montreal eingesetzt. Die Dr. Peters Gruppe habe mit dieser Auslieferung den dritten Airbus A380 für Air France finanziert. Insgesamt habe die Gruppe bisher sieben Airbus A380, vier Boeing 777 und zwei Airbus A319 mit einem Investitionsvolumen 1,68 Milliarden Euro finanziert und an namhafte Fluggesellschaften übergeben.

„Die Airlines unserer Großraumflugzeuge haben trotz den massiven Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Luftfahrt zuverlässig die vereinbarten Leasingraten pünktlich bezahlt und sich wie erwartet als zuverlässig erwiesen“, sagte Jürgen Salamon, Inhaber der Dr. Peters Gruppe. “Die Krise in der Luftfahrt ist weiterstgehend überwunden. Das ist gut für die Airline-Partner unserer Flugzeugbeteiligungen und damit auch für die Investoren unserer Fonds“.

Unterdessen bereitet sich in Hamburg auch die nächste -anders finanzierte- A380 für Lufthansa auf die Auslieferung vor. Am gestrigen Mittwoch absolvierte die künftige D-AIMG, "Wien" in Finkenwerder einen Startabbruchhtest. Die siebente A380 für Lufthansa, Werknummer MSN069, trug dabei aber noch die französische Übergangsregistrierung F-WWSO.



Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.11.2017 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt … weiter

Neueste Kabinenausstattung direkt vom Hersteller Airbus renoviert 14 Airbus A380 für SIA

20.11.2017 - Singapore Airlines (SIA) lässt die Kabinen ihrer jüngsten 14 Airbus A380 durch Airbus auf den allerneuesten Stand bringen. Die Umrüstarbeiten, nach Airbus-Plänen und mit Airbus-Teilen, erfolgen in … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA