07.09.2016
FLUG REVUE

Luftverkehrsaufkommen 2016DFS erwartet deutliches Wachstum

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) rechnet für das Jahr 2016 mit einem Verkehrszuwachs von 2,3 Prozent. Allerdings dämpfen verschiedene Faktoren den Ausblick auf die kommenden Jahre.

Flughafen Frankfurt Fraport AG

2016 wächst das Luftverkehrsaufkommen in Deutschland laut DFS deutlich. Foto und Copyright: Fraport AG  

 

Nach einem moderaten Wachstum von 1,5 Prozent im Jahr 2015 geht die Expertengruppe Verkehrsprognose der DFS für dieses Jahr von einer deutlichen Zunahme des Luftverkehrs in Deutschland aus. Im ersten Halbjahr wurden 1,491 Millionen kontrollierte Flüge gezählt, das sind 2,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Bis Ende 2016 rechnet die DFS mit 3,097 Millionen IFR-Flügen, was einem Wachstum von 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Das teilte die DFS am Dienstag mit.

Das Wachstum im deutschen Luftraum sei vor allem auf die Zunahme der Überflüge zurückzuführen, ihr Anteil beträgt 38,2 Prozent. Auch bei den Starts und Landungen habe es bis einschließlich Juni einen deutlichen Zuwachs gegeben: 973.799 Flugzeuge starteten und landeten von beziehungsweise an den 16 internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland. Das entspricht einer Zunahme von 2,1 Prozent.

Die stabile gesamtwirtschaftliche Lage und der niedrige Ölpreis haben nach Angaben der DFS maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung des Luftverkehrs. Wachstumstreiber waren im ersten Halbjahr vor allem Niedrigpreisgesellschaften.

Allerdings bergen terroristische Anschläge, politische Spannungen, Streiks, langanhaltende Unwetter und unklare Folgen des Brexit Risiken für die Verkehrsentwicklung. Für den Zeitraum von 2017 bis 2022 geht die DFS deshalb von einem geringeren jährlichen Wachstum von etwa 1,1 Prozent aus. 

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Nach Panne bei Merkel-Flug Weiterer Airbus für die Flugbereitschaft?

16.12.2018 - Nach der peinlichen A340-Panne beim Merkel-Flug zum G20-Gipfel prüft das Verteidigungsministerium, ein oder zwei weitere Flugzeuge für die Flugbereitschaft zu beschaffen. … weiter

Neues 737 Completion and Delivery Center in China Boeing liefert das erste Flugzeug aus Zhoushan

15.12.2018 - Boeing und der Joint-Venture-Partner COMAC feierten am Samstag die Lieferung des ersten Flugzeugs aus dem neuen 737 Completion and Delivery Center in Zhoushan. … weiter

Volga-Dnepr eröffnet Basis in Houston Antonow 124 erhält neues Zuhause in den USA

14.12.2018 - Volga-Dnepr hat auf dem Flughafen Houston eine operative Basis eröffnet und wird eine ihrer zwölf Antonow 124 dauerhaft dort stationieren. Damit will die russische Fracht-Airline ihren Service für den … weiter

Suborbitaler Raketenflug mit einem kommerziellen Raumfahrzeug Virgin Galactic fliegt erstmals ins "All"

14.12.2018 - Die erste kommerzielle Raumfahrtairline "Virgin Galactic" ist mit ihrem Raketengleiter SpaceShipTwo erstmals auf 82,7 Kilometer Höhe gestiegen und damit über 80 Kilometer Höhe, welche NASA und US Air … weiter

Lufthansa Group Flugschüler-Rekord für European Flight Academy

13.12.2018 - Mit über 450 Flugschülern beginnen 2018 so viele Nachwuchspilotinnen und -piloten wie noch nie die Ausbildung zum Verkehrsflugzeugführer in der Lufthansa Group. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner