17.08.2016
FLUG REVUE

Konsequenz aus Germanwings-AbsturzEASA will medizinische Anforderungen an Piloten verschärfen

Die europäische Flugsicherheitsagentur EASA schlägt eine Reihe von Veränderungen bei den regelmäßigen Gesundheitschecks von Piloten vor.

Fliegerarzt Medical Flugtauglichkeitsuntersuchung

Die EASA will die Vorschriften des Medicals für Piloten verschärfen. Foto und Copyright: DLR  

 

Das EASA-Positionspapier beeinhaltet neue Anforderungen an die Medicals, die regelmäßigen Gesundheitschecks von Piloten. Dazu gehört eine umfassende Beurteilung der mentalen Gesundheit, eine verbesserte Nachverfolgung der Patientengeschichte bei psychischer Erkrankungen, aber auch eine Verschärfung der Untersuchung hinsichtlich Drogen- und Alkoholmissbrauchs.

Zudem soll die Qualität der flugmedizinischen Untersuchung verbessert werden, indem Fliegerärzte besser geschult werden. Die EASA will künftig auch Betrugsversuche bei den Medicals stärker unterbinden. Dazu sollen flugmedizinische Zentren und Fliegerärzte verpflichtet werden, alle unvollständigen medizinischen Einschätzungen an die entsprechenden Behörden weiterzuleiten.

Die Vorschläge der EASA an die Europäische Kommission sind Teil des Aktionsplans nach der Germanwings-Katastrophe vom März 2015. Damals hatte der Copilot von Flug 9525 den Airbus A320 gezielt zum Absturz gebracht. Das Positionspapier dient nun als Basis eines Gesetzesvorschlags der EU-Kommission Ende des Jahres.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Düsseldorf nach Glasgow Erste Deutschland-Strecke von Loganair

15.01.2019 - Die schottische Fluggesellschaft Loganair nimmt erstmals Kurs auf Deutschland. Ab dem 24. März wird die Airline Düsseldorf mit Glasgow verbinden. … weiter

Flughafen-Kontrollpersonal fordert Lohnerhöhung "Warnstreik" legt deutsche Airports lahm

15.01.2019 - Ein Warnstreik der Gewerkschaft ver.di behindert am Dienstag den deutschen Luftverkehr. Das Personal an den Sicherheitsschleusen von acht Flughäfen ist einen Tag lang im Ausstand. … weiter

Erweiterte Einsatzmöglichkeiten Airbus A220 erhält ETOPS-Zulassung

14.01.2019 - Die A220 hat von der kanadischen Zivilluftfahrtbehörde die Zulassung für 180 Minuten ETOPS erhalten. Damit können Strecken direkt und ohne Einschränkung über Wasser und abgelegene Regionen bedient … weiter

Indonesiens Marine findet entscheidenden Datenspeicher Lion Air: Stimmenrekorder geborgen

14.01.2019 - Die indonesische Marine hat am Montag den noch fehlenden Stimmenrekorder einer abgestürzten Boeing 737 MAX 8 von Lion Air geborgen. Das Gerät dürfte wichtige Hinweise auf die Unglücksursache geben, … weiter

Start noch in dieser Woche möglich Stratolaunch ist bereit zum Erstflug

14.01.2019 - Das größte Flugzeug der Welt, das sechsstrahlige Trägerflugzeug Stratolaunch, ist bereit zum Erstflug. Schon am Montag wäre der erste mögliche Starttermin, aber schlechtes Wetter in Mojave spricht … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit