03.06.2016
aero.de

AirlinesEasyjet erweitert A320 um sechs Sitze

Easyjet fliegt neue A320 mit Airbus Spaceflex-Kabine, die 186 statt 180 Sitze an Bord erlaubt. Das erste mit einer Extrareihe bestuhlte Flugzeug wurde gerade geliefert.

fr 07-2015 easyJet A320 Uebergabe (13)

Recaro-Leichtbausitze in einem aktuellen Kabinenmodell von Airbus. Viele Airlines wollen die Sitzzahl an Bord erhöhen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Trotz der sechs zusätzlichen Sitze an Bord blieben Beinfreiheit und Lehnenneigung unverändert erhalten, teilte die Airline mit. Über den Sommer erwartet der Günstigflieger noch die Auslieferungen sechs weiterer A320, die Airbus ab Werk mit 186 Sitzen ausstattet.

Zeitgleich beginnt Easyjet ein Retrofit-Programm - innerhalb der kommenden zwei Jahre wird die gesamte A320-Flotte von 180 auf 186 Sitze umgebaut. Als Sitz dient das Recaro-Modell SL3510.

Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
AVION Phantom 320 Neuer A320-Full-Flight-Simulator zugelassen

07.11.2017 - Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA hat den Phantom 320 des niederländischen Herstellers AVION Simulators in der höchsten Stufe Level D qualifiziert. … weiter

Bestseller-Triebwerk CFM56-Flotte übersteigt 500 Millionen Zyklen

02.11.2017 - Fast 900 Millionen Flugstunden haben CFM56 seit der Indienststellung der ersten Triebwerke im April 1982 absolviert. Und der Verkaufsschlager ist weiterhin gefragt. … weiter

Unbezahlte Flughafengebühren Island legt airberlin-Airbus an die Kette

23.10.2017 - Seit dem vergangenen Donnerstag verweigert die isländische Fluggesellschaft Isavia einem Airbus A320 der insolventen airberlin die Abfertigung. Die Isländer wollen damit ausstehende Flughafengebühren … weiter

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter

Insolvente Airline Lufthansa und easyJet bieten für Alitalia

17.10.2017 - Kaum ist die Übernahme von Teilen der insolventen airberlin in halbwegs trockenen Tüchern, stehen sich Lufthansa und easyJet in Sachen Alitalia wieder gegenüber. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA