08.07.2010
FLUG REVUE

easyJet: Vier neue Routen ab Deutschland seit 8. Juli buchbareasyJet erweitert Streckennetz ab Deutschland

Mit vier neuen Großstadt-Routen ab Berlin-Schönefeld und Hamburg will easyJet ab dem nächsten Winterflugplan verstärkt Geschäftsreisende ansprechen.

Airbus A319 Easyjet

Easyjet hat zahlreiche Airbus A319 in seiner Flotte. Foto und Copyright: Airbus / Brinkmann  

 

easyJet biete künftig vier weitere Verbindungen ab Deutschland an, teilte die Airline heute mit. Nachdem easyJet Dresden als siebenten deutschen Flughafen von Basel aus ansteuere, stünden im Winter von Berlin aus auch Lyon, Göteborg und Amsterdam neu auf dem Programm. Von Hamburg gehe es künftig direkt nach Manchester. Alle neuen Strecken seien seit dem 8. Juli buchbar. Damit stocke easyJet die Zahl der Verbindungen ab Deutschland auf 53 auf.

„Mit dem Ausbau unseres Angebots setzen wir ein klares Zeichen für Wachstum und unterstreichen die Bedeutung der deutschen Flughäfen für easyJet. Gerade Geschäftsreisende, aber auch Urlauber profitieren von den neuen Routen, die die Großstädte Berlin und Hamburg noch besser mit Europas Metropolen verbinden“, sagte Thomas Haagensen, Geschäftsführer von easyJet Deutschland.

Das Unternehmen hat in den letzten zwölf Monaten 47 Millionen Passagiere befördert, sieben Prozent mehr, als im Vorjahr. Im Monat Juni lag das Wachstum sogar bei 9,4 Prozent. Die Auslastung stieg im Juni auf 86,3 Prozent.



Weitere interessante Inhalte
Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

16.01.2018 - Mit mehr als 14000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. Welche Airlines haben die meisten Maschinen der A320-Familie bestellt? … weiter

Basis in Tegel eröffnet easyJet expandiert in Berlin

05.01.2018 - Am Freitag hat easyJet seine Basis in Berlin-Tegel eröffnet. Pünktlich um 10.30 Uhr startete Flug EZY5569 in Richtung München. … weiter

BALPA Piloten: HIV darf Weg ins Cockpit nicht versperren

15.12.2017 - Die britische Zivilluftfahrtbehörde CAA hat einem HIV-positiven Flugschüler die Ausbildung zum Verkehrspiloten bei easyJet versagt. Dagegen regt sich Widerstand. … weiter

Menüs für Vegetarier und Veganer Fleischlose Mahlzeiten an Bord im Trend

12.12.2017 - Die internationalen Fluggesellschaften reagieren auf die steigende Nachfrage nach vegetarischen und veganen Gerichten an Bord. Die Ernährungsorganisation ProVeg hat sich die Menüs internationaler … weiter

Nach der airberlin-Pleite easyJet fliegt ab Tegel innerdeutsch

06.12.2017 - Die britische Niedrigpreis-Airline bedient von 2018 erstmals vier Inlandsstrecken von Berlin-Tegel aus. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?