01.12.2009
FLUG REVUE

EasyJet: Online-Check-In auch mit GepäckeasyJet: Online-Check-In jetzt auch mit Gepäck

easyJet ermöglicht die Selbst-Abfertigung ihrer Fluggäste per Internet oder Smartphone künftig auch, wenn diese Gepäck aufgeben wollen. Die herkömmliche Abfertigung am Schalter bleibt kostenlos verfügbar.<br />

easyJet A319 im Flug

Der Airbus A319 bildet das Rückgrat der easyJet-Flotte. (C) Foto: Airbus  

 

easyJet biete allen Reisenden mit aufzugebendem Gepäck seit heute die Möglichkeit, online einzuchecken. Dies teilte die britische Niedrigpreisfluggesellschaft mit. Fluggäste mit Gepäck könnten online über easyJet.com einchecken und ihr Gepäck anschließend am Kofferschalter abgeben ("droppen").

"Die neue, einfachere Gepäckannahme ist ein weiterer Schritt zu stressfreiem und schnellem Reisen", sagte Thomas Haagensen, easyJet Deutschlandchef. Das Online-Check-In sei bereits 60 Tage vor dem Flug möglich. "Die meisten Kunden mit Aufgabegepäck können nun im Voraus ihre Bordkarten drucken, sowohl für Hin-, als auch für Rückflug – damit kommen sie noch schneller durch den Flughafen."

Die Passagiere könnten weiterhin frei zwischen dem Online-Check-In und dem gewohnten Check-In am Flughafenschalter wählen. Bei easyJet würden keine Gebühren für das herkömmliche Einchecken erhoben.

Das Online-Check-In für Aufgabegepäck sei zunächst nur an 95 von 113 easyJet-Flughäfen und dort nicht auf allen Flügen möglich. Folgende 18 Flughäfen würden in Kürze folgen: Agadir, Ajaccio, Bodrum, Casablanca, Dalaman, Dubrovnik, Düsseldorf, Hurghada, Innsbruck, Ljubljana, Marrakesch, Salzburg, Split, Sharm el Sheik, Stockholm, Tangier, Tel Aviv und Wien.



Weitere interessante Inhalte
Insolvente Airline Lufthansa und easyJet bieten für Alitalia

17.10.2017 - Kaum ist die Übernahme von Teilen der insolventen airberlin in halbwegs trockenen Tüchern, stehen sich Lufthansa und easyJet in Sachen Alitalia wieder gegenüber. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Insolvente deutsche Fluggesellschaft airberlin beginnt Verhandlungen über Sozialplan

09.10.2017 - Bis zum 12. Oktober verhandelt airberlin mit Lufthansa und easyJet über den Erwerb von Unternehmensteilen. Spätestens am 28. Oktober wird die insolvente Airline wohl den Flugverkehr unter dem … weiter

Zusammenarbeit mit Wright Electric easyJet will Elektroflugzeuge für Kurzstrecken

28.09.2017 - Die britische Low-Cost-Airline kooperiert mit dem US-Startup Wright Electric, das ein elektrisches Passagierflugzeug entwickeln will. … weiter

Insolvente Fluggesellschaft airberlin verhandelt mit Lufthansa und easyJet

25.09.2017 - Nach der Aufsichtsratssitzung am Montag gehen die Verhandlungen über den Verkauf von Teilen der insolventen airberlin weiter. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF