26.10.2010
FLUG REVUE

EC135 des ÖAMTC erreichen 100000 Flugstunden

Die Luftrettung des ÖAMTC hat mit ihren 28 EC135 inzwischen über 100000 Flugstunden absolviert.

EC135 des ÖAMTC

Der ÖAMTC fliegt für die Luftrettung in Österreich nicht weniger als 28 EC135 (Foto: Eurocopter).  

 

Erst jüngst flog der ÖAMTC seinen 200000. Einsatz mit dem Helikopter vom Typ EC135; mit dieser imposanten Zahl zählt Österreich dank ÖAMTC zu den notfallmedizinisch bestversorgtesten Ländern der Welt. Der österreichische Automobilclub hat mit 28 Maschinen eine der größten privaten Eurocopter EC135-Flotten.

Bereits 1983 stellte der ÖAMTC seinen ersten Eurocopter-Rettungshubschrauber in Dienst, damals eine AS355F mit dem Namen „Christophorus 1“. Im Zuge seiner Flottenmodernisierung führte der ÖAMTC ab 1997 sukzessive für alle seine Stationen die EC135 ein und kaufte zunächst sieben.

Im September 2000 beschloss die österreichische Regierung, die Luftrettung des Landes komplett zu privatisieren. Der ÖAMTC übernahm die vormals staatlichen Stationen mit dem modernsten Rettungshubschrauber am Markt, der EC135, und kaufte im Laufe der Jahre 21 weitere Hubschrauber.



Weitere interessante Inhalte
Aufträge und Lieferungen 2017 Leichter Sinkflug bei Airbus Helicopters

22.01.2018 - Weniger Lieferung und weniger Bestellungen musste Airbus Helicopters für 2017 bilanzieren. Ein Lichtblick war die Verdoppelung der Aufträge für die Super-Puma-Familie, was fast ausschließlich auf das … weiter

Kooperation mit Group Naval Airbus Helicopters erhält Studienauftrag für Marinedrohne

12.01.2018 - Die französische Beschaffungsbehörde DGA hat einen Auftrag zur Technologieentwicklung im Bereich der Drehflügeldrohnen an ein Konsortium von Naval Group und Airbus Helicopters vergeben. … weiter

Heeresfliegertruppe Die Hubschrauber des Heeres

02.01.2018 - Die Heeresfliegertruppe unterstützt mit ihren Transport- und Kampfhubschraubern den Einsatz der Bodentruppen. Nach der Abgabe der CH-53 an die Luftwaffe gibt es noch drei fliegende Regimenter. … weiter

Mehr Flugstunden für Hubschrauberpiloten Heeresflieger nutzen H135 des ADAC

28.12.2017 - Die Probleme bei NH90 und Tiger haben das Heer gezwungen, 6500 Flugstunden für die Inübunghaltung der Besatzungen bei der ADAC Luftfahrttechnik GmbH einzukaufen. … weiter

Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?