26.10.2010
FLUG REVUE

EC135 des ÖAMTC erreichen 100000 Flugstunden

Die Luftrettung des ÖAMTC hat mit ihren 28 EC135 inzwischen über 100000 Flugstunden absolviert.

EC135 des ÖAMTC

Der ÖAMTC fliegt für die Luftrettung in Österreich nicht weniger als 28 EC135 (Foto: Eurocopter).  

 

Erst jüngst flog der ÖAMTC seinen 200000. Einsatz mit dem Helikopter vom Typ EC135; mit dieser imposanten Zahl zählt Österreich dank ÖAMTC zu den notfallmedizinisch bestversorgtesten Ländern der Welt. Der österreichische Automobilclub hat mit 28 Maschinen eine der größten privaten Eurocopter EC135-Flotten.

Bereits 1983 stellte der ÖAMTC seinen ersten Eurocopter-Rettungshubschrauber in Dienst, damals eine AS355F mit dem Namen „Christophorus 1“. Im Zuge seiner Flottenmodernisierung führte der ÖAMTC ab 1997 sukzessive für alle seine Stationen die EC135 ein und kaufte zunächst sieben.

Im September 2000 beschloss die österreichische Regierung, die Luftrettung des Landes komplett zu privatisieren. Der ÖAMTC übernahm die vormals staatlichen Stationen mit dem modernsten Rettungshubschrauber am Markt, der EC135, und kaufte im Laufe der Jahre 21 weitere Hubschrauber.



Weitere interessante Inhalte
ILA 2018 Fliegende Stars in Schönefeld

12.04.2018 - Interessante Flugzeuge am Boden und spektakuläre Vorführungen in der Luft: Die ILA hat in dieser Hinsicht wieder einiges zu bieten, bis hin zur Weltpremiere der Sikorsky CH-53K King Stallion. … weiter

Ummantelter Heckrotor Airbus Helicopters feiert 50 Jahre Fenestron

12.04.2018 - Leiser und sicherer: Vor einem halben Jahrhundert absolvierte der erste Fenestron an einem Gazelle-Prototyp seinen Erstflug. Seitdem hat sich der ummantelte Heckrotor zum Markenzeichen von Airbus … weiter

Britische Testpilotenschule Neue Flugzeuge und Helikopter für die ETPS

29.03.2018 - Die erste Airbus Helicopters H125 in der neuen ETPS-Lackierung ist jüngst in Boscombe Down eingetroffen. Neu bei der Testpilotenschule sind auch PC-21 und Grob G 120TP. … weiter

Lawinenrettung bei Nebel und Schnee Schweizer EC 135 verunglückt am St. Bernhard

26.03.2018 - Ein Schweizer Bergrettungshubschrauber ist während eines Rettungseinsatzes am Großen St. Bernhard verunglückt. Die zweiköpfige Besatzung entkam dem Unglück auf fast 2500 Metern Höhe unverletzt. … weiter

Heeresflieger 1000 Tiger-Flugstunden über Mali

14.03.2018 - Die Tiger der Heeresflieger haben in knapp einem Jahr in 148 Einsatzflügen über 1000 Flugstunden beim MINUSMA-Einsatz absolviert. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All