26.01.2012
FLUG REVUE

Einsatzzahlen der DRF Luftrettung erneut gestiegen

Mit 35075 Einsätzen war die DRF Luftrettung 2011 bundesweit so stark gefordert wie noch nie.

EC145 DRF Patientenaufnahme

Die Rettungshubschrauber der DRF waren 2011 so oft im Einsatz wie noch nie (Foto: DRF).  

 

2011 flog die DRF Luftrettung an 31 Hubschrauberstationen in Deutschland, Österreich und Dänemark täglich Rettungseinsätze, an acht Stationen sogar rund um die Uhr. Dabei wurden die rot-weißen Hubschrauber der DRF Luftrettung zu 28.483 Notfalleinsätzen alarmiert, 8.853 mal transportierten sie Intensivpatienten zwischen Kliniken.

Sechs Ambulanzflugzeuge der DRF Luftrettung und der LAR (Luxembourg Air Rescue) wurden außerdem für weltweite Patientenrückholungen eingesetzt: 912 Patienten wurden aus dem Ausland in ihre Heimatländer transportiert, 100 Länder wurden angeflogen. Insgesamt leistete die DRF Luftrettung 2011 mit rund 660 Notärzten, 320 Rettungsassistenten und 160 Piloten 38.366 Einsätze.

Bei rund 100 Einsätzen am Tag wurden die rot-weißen Hubschrauber häufig zur Rettung von Patienten mit Herzinfarkt und Schlaganfall alarmiert. In 16 Prozent aller Fälle brachten die Luftretter auch Opfern von Verkehrs- und Freizeitunfällen schnelle notärztliche Hilfe.

Baden-Württemberg war im vergangenen Jahr das einsatzstärkste Bundesland der DRF Luftrettung: Die sieben Luftrettungsstationen leisteten insgesamt 9.128 Einsätze, gefolgt von Bayern mit 5.802 Einsätzen (fünf Stationen), gefolgt von Thüringen mit 3.440 Einsätzen (drei Stationen) und Sachsen-Anhalt mit 3.313 Einsätzen (zwei Stationen).

Jeder dritte Notfallpatient muss inzwischen mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus transportiert werden – eine Folge der bundesweiten Spezialisierung von Kliniken. Als einzige Luftrettungsorganisation bundesweit setzt die DRF Luftrettung bei Einsätzen in der Dunkelheit Nachtsichtbrillen ein.



Weitere interessante Inhalte
Kooperation mit Group Naval Airbus Helicopters erhält Studienauftrag für Marinedrohne

12.01.2018 - Die französische Beschaffungsbehörde DGA hat einen Auftrag zur Technologieentwicklung im Bereich der Drehflügeldrohnen an ein Konsortium von Naval Group und Airbus Helicopters vergeben. … weiter

Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

12.01.2018 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Neue Lenkwaffe von Lockheed Martin AH-1Z testet JAGM

11.01.2018 - Die US-Marine hat in Patuxent River ihre ersten Testflüge mit der Joint Air-to-Ground Missile am Kampfhubschrauber Bell AH-1Z durchgeführt. … weiter

Präsentation in Las Vegas Bell zeigt Air Taxi auf der CES

09.01.2018 - Auf der Consumer Electronics Show hat Bell das Kabinen Mock-up eines potenziellen fliegenden Taxis gezeigt. Das Antriebskonzept hält man noch geheim. … weiter

Heeresfliegertruppe Die Hubschrauber des Heeres

02.01.2018 - Die Heeresfliegertruppe unterstützt mit ihren Transport- und Kampfhubschraubern den Einsatz der Bodentruppen. Nach der Abgabe der CH-53 an die Luftwaffe gibt es noch drei fliegende Regimenter. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?