22.02.2017
FLUG REVUE

El Al33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv.

Boeing 737-900ER El Al

Mit Boeing 737 (hier eine 737-900ER) fliegt El Al von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv. Foto und Copyright: El Al  

 

El Al verbindet von Ende März an bis zu zwei Mal täglich Tel Aviv mit verschiedenen deutschen und österreichischen Flughäfen. Die israelische Airline nimmt im Sommerflugplan (26. März bis 28. Oktober) je elf Verbindungen pro Woche von Frankfurt, München und Wien aus ins Programm. Das teilte El Al am Dienstag mit.

Auch die Niedrigpreis-Tochter Up, die Ende 2013 gegründet wurde, fliegt bis zu elf Mal wöchentlich direkt in die israelische Metropole. Die Direktflüge zum Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv dauern rund vier Stunden und werden mit einer Boeing 737 durchgeführt.

Ab Frankfurt startet El Al sonntags bis donnerstags jeweils um 11 und um 19.30 Uhr, freitags um 11 Uhr. Von München aus geht es sonntags bis donnerstags um 10.20 Uhr und um 22.10 Uhr los, freitags um 10.20 Uhr. In Schönefeld ist der Abflug sonntags bis donnerstags um 10.55 und 22 Uhr, freitags um 10.55 Uhr. In Wien starten die Flüge sonntags bis mittwochs um 10.30 und um 20.30 Uhr, donnerstags um 10.45 und 20.30 Uhr und freitags um 12.05 Uhr.



Weitere interessante Inhalte
Angeblich noch immer schwere Brandschutzmängel Tagesspiegel: BER drohen neue Verspätungen

23.11.2017 - Die Flughafenbaustelle BER kommt bei der Beseitigung der Brandschutzmängel noch immer nicht voran. Dies meldet der Berliner Tagesspiegel unter Bezugnahme auf ein vertrauliches TÜV-Gutachten. … weiter

Ersatzkapazität für Tegel nach dem airberlin-Aus Lufthansa verlängert innerdeutschen Jumbo-Einsatz

22.11.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat den außergewöhnlichen Einsatz von Jumbo Jets auf innerdeutschen Kurzstrecken nach Berlin-Tegel bis Weihnachten verlängert. Die Riesenjets ersetzen kurzfristig die … weiter

Flottenerweiterung Ryanair sucht Ingenieure und Techniker

22.11.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline will in den kommenden zwölf Monaten 200 neue Arbeitsplätze schaffen. … weiter

Umsteigeverbindung von Frankfurt nach Bangkok Landgericht: Kuwait Airways darf israelische Passagiere abweisen

17.11.2017 - Das Landgericht Frankfurt/Main hat die Klage eines israelischen Fluggastes abgewiesen, dem Kuwait Airways wegen seiner israelischen Staatsbürgerschaft die Mitnahme verweigert hatte. … weiter

Bodendienstleistungen ACCIONA verkauft Frankfurt an WISAG

16.11.2017 - Nach gerichtlichen Auseinandersetzungen haben sich die ACCIONA und WISAG auf einen Verkauf der ACCIONA Airport Services Frankfurt GmbH an die WISAG geeinigt. Das Geschäft soll bis spätestens Anfang … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA