31.10.2014
FLUG REVUE

Erweiterung in BudapestEmirates eröffnet neues Call-Center

Anfragen auf Deutsch, Englisch, Ungarisch, Französisch und Italienisch beantwortet Emirates jetzt in einem in Budapest eröffneten Call-Center. Die Einrichtung ist für 300 Mitarbeiter gedacht und stellt die zweite ihrer Art von Emirates in Europa dar.

boeing-777-emirates-flug-frontal

Boeing 777 von Emirates im Flug. Foto und Copyright: Emirates  

 

Das Callcenter bietet laut Emirates folgende Serviceleistungen: neue Flugbuchungen, Umbuchungen, Reservierung spezieller Sitzplätze sowie Einbuchung des Emirates Chauffeur-Services für Passagiere der First Class und der Business Class. Außerdem haben Emirates-Vielflieger die Möglichkeit, ihre gesammelten Skywards-Meilen telefonisch über das Callcenter einzulösen. Darüber hinaus beantwortet das Center allgemeine Kundenanfragen zum Bordprodukt, zum Serviceangebot und zum Streckennetz. Allein im ersten Jahr soll das Center über die Kapazität verfügen, mehr als eine Million Telefonate und E-Mails zu beantworten. Das Team in Budapest ist mit den bereits bestehenden Callcentern von Emirates in Dubai, Manchester, Mumbai, New York, Melbourne und Guangzhou verbunden. Die weltweiten Callcenter von Emirates betreuen Kundenanfragen aus 48 Ländern und bearbeiten täglich durchschnittlich 35000 Anfragen per Telefon sowie 6000 per E-Mail in 16 Sprachen. Am 27. Oktober 2014 hatte Emirates zudem eine tägliche Verbindung zwischen Budapest und seinem internationalen Drehkreuz in Dubai aufgenommen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Überführungsflug in elf Etappen Cirrus SR22-Trainer landen bei Emirates

07.09.2017 - Die ersten beiden von 22 bestellten Cirrus SR22 G6-Schulflugzeugen sind am Donnerstag in Dubai eingetroffen. Bei der Emirates Flight Training Academy dienen sie künftig der Pilotenausbildung. … weiter

Im Airbus A380 nach Mekka Emirates: "Haj"-Sonderflüge mit Pilgern

23.08.2017 - Mit 45 Sonderflügen aus Dubai nach Dschidda und 12 Sonderflügen nach Medina stellt sich Emirates auf die gegenwärtig laufende Pilgersaison "Haj" ein. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF