08.04.2013
aero.de

Emirates fliegt nonstop von Mailand nach New York

Emirates nimmt im Herbst wieder einen transatlantischen Nonstop-Flug ins Programm. Ab 01. Oktober werde man mit einer Boeing 777-300ER täglich von Mailand nach New York fliegen, teilte Emirates am Montag mit.

Allerdings wird Emirates hierfür keine Flugzeuge in Italien stationieren, sondern einen Dreiecksverkehr von Dubai über Mailand nach New York einrichten.

Der Emirates-Kurs EK205 soll Dubai um 9.05 Uhr verlassen und um 13.50 Uhr in Mailand eintreffen. Zum Weiterflug wird die Maschine in Mailand um 16.00 Uhr starten und New York noch am gleichen Tag um 19.00 Uhr erreichen. Der Rückflug EK206 soll New York um 22.20 Uhr verlassen.

Für die neue Strecke - den dritten täglichen Emirates-Direktflug zwischen Dubai und New York - mussten die Vereinigten Arabischen Emirate und Italien ein zusätzliches bilaterales Luftverkehrsabkommen miteinander schließen.

Nach dem selben Prinzip hatte Emirates in der Vergangenheit schon einmal einen Transatlantikflug angeboten. Die Strecke von Dubai über Hamburg nach New York gab Emirates zum Sommer 2008 mangels Nachfrage aber wieder auf.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Triple Seven wurde zu klein Emirates: Dreimal täglich A380 nach Frankfurt

27.11.2017 - Ab Jahresanfang 2018 stellt Emirates auch ihren dritten täglichen Flug aus Frankfurt nach Dubai auf die Bedienung mit dem Airbus A380 um. … weiter

XXL-Airlines Top 10: Die größten Fluggesellschaften der Welt

23.11.2017 - Die ganz Großen unter den Fluggesellschaften transportieren zig Millionen Passagiere jedes Jahr. Vergleichen kann man die Mega-Airlines anhand der Personenkilometer. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.11.2017 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt … weiter

Neue Suiten für die Boeing 777-300ER Emirates führt virtuelle Fenster ein

14.11.2017 - In den neuen Suiten der Ersten Klasse ihrer Boeing 777-300ER führt Emirates erstmals virtuelle Fenster ein: Die Passagiere auf den Mittelsitzen blicken auf "Fenster", die in Wirklichkeit Monitore mit … weiter

Dubai Airshow Emirates wählt 787-10 Dreamliner

12.11.2017 - Boeing und Emirates gaben auf der Dubai Airshow eine Absichtserklärung für 40 787-10 Dreamliner bekannt. Das Geschäft hat laut Listenpreisen einen Wert von 15,1 Milliarden Dollar, einschließlich … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen