31.05.2017
FLUG REVUE

Luxus auf der LangstreckeEmirates gestaltet First Class neu

Die staatliche Fluggesellschaft des Emirates Dubai wird im November ein neues First Class-Konzept präsentieren. Das Luxusangebot wird auf einer Boeing 777-300ER debütieren.

Emirates First Class 4

Die First Class bei Emirates soll erneuert werden. Foto und Copyright: Emirates  

 

Anstatt der bisherigen 1-2-1 Bestuhlung soll die Anzahl an Sitzplätzen in dem neuen Layout reduziert werden. Lediglich drei Plätze pro Reihe versprechen mehr Platz und Komfort an Bord. Die bisherigen Boeing 777 sind mit acht Suiten ausgestattet, zukünftig sollen es lediglich sechs sein. Präsentieren wird Emirates die neue First Class im Rahmen der Dubai Air Show, die im November stattfindet.

Kunden, die das Luxusangebot in Anspruch nehmen möchten, müssen tief in die Tasche greifen: First-Class-Flüge kosten bei Emirates etwa das Achtfache eines Economy-Tickets. Wer beispielsweise von Frankfurt nach Dubai fliegen möchte, zahlt im Economy-Tarif 500 Euro, für die Luxusklasse verlangt Emirates 3860 Euro.

Bei den meisten Linienairlines wird allerdings nur eine Minderheit der First-Class-Sitzplätze voll bezahlt. Verbleibende Kontingente verteilen sich auf Vielflieger, die ein Upgrade erhalten, auf besonders hochrangige Dienstreisende und teilweise auch auf Airlineangehörige.



Weitere interessante Inhalte
Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

11.10.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

07.09.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Erweiterung für 777X-Metallverarbeitung Boeing wächst in Montana

18.08.2017 - Am Regionalflughafen von Helena, im US-Bundesstaat Montana, hat Boeing die Erweiterung eines Produktionswerks für Metallverarbeitung in Betrieb genommen. … weiter

United übernimmt die jüngste 777 Boeing liefert 1500. "Triple Seven"

18.07.2017 - US-Branchenriese United hat am Montag in Everett die 1500. Boeing 777 übernommen. 1994 war United auch der erste Abnehmer einer "Triple Seven" ("Dreimal Sieben"), die für Boeing zum jahrzehntelangen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF